Bild

Rundgang
Untertitel

EG

Im Erdgeschoss erwarten Sie zahlreiche Raumensembles unterschiedlicher Epochen und Stile. Außerdem Exponate aus dem antiken Ägypten, Griechenland und Rom. Die italienische Renaissance ist mit Kabinettschränken, Kleinplastiken und Majolika vertreten. Objekte, die im Rahmen des christlichen und jüdischen Glaubens entstanden sind, finden Sie hier ebenso wie Cembali, Clavichorde, Lauten und eine umfangreiche Porzellansammlung.

Lieblingsobjekt

Ägyptisches Relief

Im Sommer 1981 besuchte ich ganz aufgeregt an der Seite meiner damaligen Geschichtslehrerin die Ausstellung „Tutanchamun“ im MK&G. Ich kann mich noch sehr gut an die spannende Anreise mit dem Zug aus Lüneburg erinnern. Die Schlange der Besucher*innen reichte gefühlt bis zur Alster und ich konnte es kaum erwarten, endlich die Totenmaske des Pharaos bewundern zu dürfen. Damals ahnte ich noch nicht, dass ich viele Jahre später in diesem besonderen Museum als Assistentin der Direktorin arbeiten würde. Der Katalog hat bis heute einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal und mein Interesse an Ägyptischer Kunst hat sich seitdem verstärkt. Im November 2022 jährt sich die Entdeckung des Grabes von Tutanchamun zum hundertsten Mal. Dies ist ein Grund mehr, dass für mich das Relieffragment aus dem Grab des Maya zu meinen Lieblingsobjekten dieses Hauses zählt. Es handelt sich hierbei um ein Bruchstück von der Reliefwand einer Grabkammer. Als Maya wird der Schatzhausvorsteher des Pharaos bezeichnet. Er hält Lotusblumen als besondere Gabe für den Grabherrn in seiner rechten Hand. Beim genaueren Betrachten erkennt man viele kleine Pigmente, deren Farbigkeit auch heute noch sichtbar ist. Was für ein besonderes Phänomen!

Gerrit Irmela Scharpen, Assistentin der Direktorin

Impressionen aus dem Erdgeschoss

 

Sammlung vor Ort