Anna Haifisch

Bis hierhin lief’s noch gut

Zeitspanne
6.6.24 – 20.10.24
Bild
Teasertext

Anna Haifisch schreibt und zeichnet Comics, arbeitet als Illustratorin für nationale und internationale Medien und gestaltet Druckserien, Poster und Designprodukte. Charakteristisch für ihr Schaffen ist das Zusammenspiel von kräftiger Farbgebung und fragilem Strich. Ihre Erzählungen zeichnen sich durch den humorvollen Umgang mit popkulturellen Anleihen aus. Sie sieht sich in der internationalen Tradition der sogenannten Funny Animals wie Snoopy von Charles M. Schulz oder der Zeichentrickserie „Looney Tunes“. In ihren Zeichnungen erleben menschenähnliche Tierfiguren die Absurditäten des Lebens. Die vermeintliche Albernheit kippt dabei mitunter in düstere Melancholie. Die Künstlerin spielt mit visuellen und erzählerischen Elementen aus Design, Comic- und Kunstgeschichte. Haifisch erschafft damit eine eigenständige Gestaltungssprache, die in all ihren Arbeiten wiederzufinden ist.  

Mit rund 300 Werken gibt die Ausstellung einen umfassenden Einblick in das vielfältige kreative Schaffen von Anna Haifisch: Zu sehen sind Illustrationen, Drucke, Comics und Zeichnungen sowie von ihr gestaltete Designprodukte. Im Fokus der Zusammenschau von freien und angewandten Arbeiten stehen der künstlerische Entstehungsprozess und die Präsentation neuer Werke wie die Serie „Ready America“ sowie eine zur Ausstellung entstandene Neuproduktion.

Die Ausstellung wird gefördert durch den Ausstellungsfonds der Freien und Hansestadt Hamburg und die Rudolf Augstein Stiftung.

 
...

 

 

Merchandise

Eine Collage aus bunten Taschen und Postern.

Als limitierte Editionen sind im Museumsshop erhältlich: eine MK&G Stofftasche mit Anna Haifisch-Motiv (20 Euro), handsignierte Risografie-Drucke mit Motiven aus der Serie „Das Mausglas“ (25 Euro), das Ausstellungsplakat (5 Euro) sowie verschiedene Textilsticker zum Aufbügeln, produziert in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Raum für Illustration (20 Euro).

Zum Museumsshop


Exklusiv für Mitglieder unseres Freundeskreises gibt es die großformatige, handsignierte Siebdruck-Edition „Billbirds“.

Zur Edition