#PEACE: Plakate und Fotografien für den Frieden (Pressematerial)
Untertitel

1.4.2022

Inhaltsverzeichnis

Anlässlich des Angriffskrieges gegen die Ukraine setzt das Museum für Kunst und Gewerbe (MK&G) ein kleines Zeichen der Solidarität und für Frieden. Ab 8. April 2022 sind im ganzen Haus Plakate und Fotografien zu finden, die sich auf die eine oder andere Art und Weise mit dem Wunsch nach Frieden und dem Land Ukraine auseinandersetzen. Die Arbeiten stammen von international bekannten Künstler*innen aus der Sammlung des Museums wie zum Beispiel Yoko Ono, Klaus Staeck und Rita Ostrovska. Zudem sind zeitgenössische Protestplakate polnischer Gestalter*innen zu sehen, die sich direkt auf den Krieg in der Ukraine beziehen. Diese Plakate stehen zum Download und Selbstausdruck zur Verfügung. Alle Werke sind mit dem Hashtag „Peace” markiert, als sichtbares Zeichen und Erinnerung an diese so unwirkliche wie reale Situation mitten in Europa. Darüber hinaus greifen zwei Fassadenbanner die Friedensbotschaft auf und transportieren sie in die Stadtgesellschaft.

Pressematerial herunterladen