Be with the Revolution. Streetart und Grafikdesign in den arabischen Protesten seit 2011 (Pressematerial)
Untertitel

31.3.22 – 2.4.23

Inhaltsverzeichnis

Die Ausstellung „Be With the Revolution“ im MK&G beleuchtet die Rolle von Streetart und Grafikdesign in den Protesten der arabischen Welt seit 2011. Zentrale Themen sind dabei die Verbreitung von Protestbildern in urbanen und digitalen Räumen, Feminismus und sexualisierte Gewalt, die Wiederentdeckung der arabischen Schrift als politische Sprache und die Erinnerung an die Opfer der Proteste. „Be With the Revolution“ ist in enger Kooperation mit Gestalter*innen entstanden, die vor Ort oder aus dem Exil heraus an den Protesten mitgewirkt haben. Wie wird ein Bild zum Protest und wie der Protest zum Bild? Wie verstehen die Streetart-Künstler*innen und Grafikdesigner*innen ihre eigene Rolle und die ihrer Werke in den Protesten? Diese Fragen werden in der Ausstellung durch ein Zusammenspiel von Bildern und Werkkommentaren beleuchtet. Sie werfen Schlaglichter auf verschiedene Schauplätze zwischen Tunesien, Ägypten und Syrien seit 2011 sowie Irak und Libanon im Jahr 2019.

Pressematerial herunterladen