November 2021

  one month forward
Mo Tu We Th Fr Sa Su
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Hildegard Heise

Thursday, 11 November 2021

19 Uhr

Führung

Hildegard Heise: Fotografin | Ruth Stamm | Museumseintritt

More

Hildegard Heise. Fotografin | Ruth Stamm | Museumseintritt

- Begrenzte Teilnehmer*innenzahl
- Anmeldung vor Ort an der Museumskasse am Tag der Führung
- Treffpunkt: Foyer

Less

Recommend

Thursday, 18 November 2021

19 Uhr

Kinderfotografie – Ein ‚weibliches‘ Genre?

In kleinen Gruppen zeigt Kulturwissenschaftlerin Ruth Stamm Originalfotografien im Studienraum der Sammlung | Anmeldung erforderlich unter: fotografie@mkg-hamburg.de | Museumseintritt (Do. ab 17 Uhr 8 Euro)

More

In kleinen Gruppen zeigt Kulturwissenschaftlerin Ruth Stamm Originalfotografien im Studienraum der Sammlung | Anmeldung erforderlich unter: fotografie(at)mkg-hamburg.de | Museumseintritt (Do. ab 17 Uhr 8 Euro)

Kinderfotografie ist in den 1930er Jahren ein Genre, das hauptsächlich von Fotografinnen bedient wird. Ausgehend von Heises Kinderfotografien werden weitere Kinderbildnisse betrachtet, darunter Arbeiten von Heinrich Kühn, Natascha Brunswick und Aenne Biermann. Deren jeweiliger Zugang, ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie die häufige Zuschreibung einer ‚weiblichen Fotografie‘ werden diskutiert.

Kulturwissenschaftlerin Ruth Stamm

Less

Recommend

Sunday, 28 November 2021

15 Uhr

Gespräch

Hildegard Heise und Anita Rée. Die Hamburger Kunstszene in den 1920er und 1930er Jahren | Kunsthistorikerin Dr. Maike Bruhns im Gespräch mit Dr. Esther Ruelfs | Ticketbuchung

More

Hildegard Heise und Anita Rée. Die Hamburger Kunstszene in den 1920er und 1930er Jahren | Kunsthistorikerin Dr. Maike Bruhns im Gespräch mit Dr. Esther Ruelfs | Ticketbuchung

Bitte buchen Sie Ihr Veranstaltungs-Ticket unter tickets.mkg-hamburg.de.

Die Veranstaltung findet im Spiegelsaal statt.

In den 1930er Jahren ist Hildegard Heise mit zahlreichen Maler*innen u.a. Anita Rée und Karl Schmidt- Rottluff, mit den Weber*innen Alen Müller-Hellwig und Johanna Schütz Wolff und dem Fotografen Albert Renger-Patzsch bekannt und befreundet. In dem Gespräch geht es um das Hamburger Netzwerk Hildegard Heises in den 1920er und 1930er Jahren.

Less

Recommend