Bassetthorn

Fenster schliessen
Bild /
Jakob Friedrich Grundmann (1729-1800)1787Dresdendiv. Hölzer, Elfenbein, Messing, Messingdraht, Eisenschrauben, Zwirn, Leder, rote LackfarbeL 104,3 cm; D 3,1 cm (D Stürze 17 cm)

Das eigenständig und originell ausgeführte Bassetthorn aus der Werkstatt von Jakob Friedrich Grundmann ist in der Tradition des Dresdner Holzblasinstrumentenbaus brillant gearbeitet und noch heute sehr gut erhalten. Das in der Mitte des 18. Jahrhunderts als Instrument der Klarinettenfamilie in Tenorlage entwickelte Bassetthorn wurde aufgrund seines eigentümlichen,  dunklen Klanges besonders geliebt. So setzte es z.B. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) häufig in seiner Musik ein.