Explicit Beauty

19. Dezember 2019

Im Rahmen der Ausstellung "Sagmeister & Walsh: Beauty" zeigt das MKG im vorderen Treppenhaus mit dem Herrenmantel „Khiva“ einen ganz besonderen Look des belgischen Modedesigners Walter van Beirendonck (*1957). Der großflächig dekorierte Mantel zeigt neben abstrakter Ikatmusterungen die von ihm häufig verwendeten Affen- und Augenmotive, ein bärtiges Selbstporträt und den eingewebten Schriftzug „EXPLICIT BEAUTY“, der gleichzeitig Kollektionstitel ist.

Ganzen Artikel lesen

Im Rahmen der Ausstellung "Sagmeister & Walsh: Beauty" zeigt das MKG im vorderen Treppenhaus mit dem Herrenmantel „Khiva“ einen ganz besonderen Look des belgischen Modedesigners Walter van Beirendonck (*1957). Der großflächig dekorierte Mantel zeigt neben abstrakter Ikatmusterungen die von ihm häufig verwendeten Affen- und Augenmotive, ein bärtiges Selbstporträt und den eingewebten Schriftzug „EXPLICIT BEAUTY“, der gleichzeitig Kollektionstitel ist.

Schönheit ist allerdings nur ein Thema der Kollektion (H/W 2015), die wenige Wochen nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo gezeigt wurde und auch Shirts mit der Aufschrift „Stop terrorising our world“ beinhaltet. Beirendonck gehört zu den „Antwerp Six“, die Anfang der 1980er Jahren den Ruhm der belgischen Modeavantgarde begründeten. Neben seinem eigenen Herrenmodelabel (seit 1986) leitet er das Fashion Department der Königlichen Kunstakademie Antwerpen. Ein weiterer Look (H/W 2016) von Walter van Beirendonck ist im Beauty Archive zu sehen.

Minimieren

Weiterempfehlen