Dezember 2021

29. November - 05. Dezember 2021

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zu Gast im MK&G

Donnerstag, 02. Dezember 2021

10-21 Uhr

Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe „Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofs“

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Mehr Info

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Die zweite Bearbeitungsphase im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb ist abgeschlossen: von August bis Oktober hatten die ausgewählten Büros Zeit, ihre Entwürfe zu auszuarbeiten.

Nun können diese erneut von allen Interessierten im Museum für Kunst und Gewerbe eingesehen und kommentiert werden.  Die gesammelten Eindrücke, Meinungen und Hinweise fließen in die zweite und finale Sitzung des Preisgerichts am 6. Dezember 2021 ein. Dieses wählt den Siegerentwurf aus und entscheidet somit, welches Büro einen städtebaulich-freiraumplanerischen Rahmenplan (Masterplan) zur Weiterentwicklung des Hauptbahnhofs und seines Umfelds erstellen darf.

Bis zur Bekanntgabe des Siegerentwurfs, handelt es sich um einen laufenden Wettbewerbsprozess. Deshalb ist die Wahrung der Anonymität sowie der Vertraulichkeit der Arbeiten ein besonders wichtiger Bestandteil, der auch im Rahmen der Ausstellung gewahrt werden muss. So wird sichergestellt, dass die Bewertung der Arbeiten durch das Preisgericht ausschließlich auf Basis der Qualität der Entwürfe erfolgt.

Wir bitten Besucher*innen daher dringend zu beachten, dass es untersagt ist, die Wettbewerbsarbeiten zu fotografieren, zu filmen, Skizzen anzufertigen oder auf anderem Wege Informationen nach Außen zu tragen.

Nutzen Sie die Chance, die Arbeiten live und vor Ort zu erleben und uns Ihr Feedback zu geben!

Minimieren

Weiterempfehlen

Freitag, 03. Dezember 2021

10-18 Uhr

Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe „Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofs“

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Mehr Info

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Die zweite Bearbeitungsphase im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb ist abgeschlossen: von August bis Oktober hatten die ausgewählten Büros Zeit, ihre Entwürfe zu auszuarbeiten.

Nun können diese erneut von allen Interessierten im Museum für Kunst und Gewerbe eingesehen und kommentiert werden.  Die gesammelten Eindrücke, Meinungen und Hinweise fließen in die zweite und finale Sitzung des Preisgerichts am 6. Dezember 2021 ein. Dieses wählt den Siegerentwurf aus und entscheidet somit, welches Büro einen städtebaulich-freiraumplanerischen Rahmenplan (Masterplan) zur Weiterentwicklung des Hauptbahnhofs und seines Umfelds erstellen darf.

Bis zur Bekanntgabe des Siegerentwurfs, handelt es sich um einen laufenden Wettbewerbsprozess. Deshalb ist die Wahrung der Anonymität sowie der Vertraulichkeit der Arbeiten ein besonders wichtiger Bestandteil, der auch im Rahmen der Ausstellung gewahrt werden muss. So wird sichergestellt, dass die Bewertung der Arbeiten durch das Preisgericht ausschließlich auf Basis der Qualität der Entwürfe erfolgt.

Wir bitten Besucher*innen daher dringend zu beachten, dass es untersagt ist, die Wettbewerbsarbeiten zu fotografieren, zu filmen, Skizzen anzufertigen oder auf anderem Wege Informationen nach Außen zu tragen.

Nutzen Sie die Chance, die Arbeiten live und vor Ort zu erleben und uns Ihr Feedback zu geben!

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 04. Dezember 2021

10-18 Uhr

Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe „Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofs“

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Mehr Info

Ausstellung der finalen Wettbewerbsentwürfe vom 2.-4.12.2021 im MK&G

Die zweite Bearbeitungsphase im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb ist abgeschlossen: von August bis Oktober hatten die ausgewählten Büros Zeit, ihre Entwürfe zu auszuarbeiten.

Nun können diese erneut von allen Interessierten im Museum für Kunst und Gewerbe eingesehen und kommentiert werden.  Die gesammelten Eindrücke, Meinungen und Hinweise fließen in die zweite und finale Sitzung des Preisgerichts am 6. Dezember 2021 ein. Dieses wählt den Siegerentwurf aus und entscheidet somit, welches Büro einen städtebaulich-freiraumplanerischen Rahmenplan (Masterplan) zur Weiterentwicklung des Hauptbahnhofs und seines Umfelds erstellen darf.

Bis zur Bekanntgabe des Siegerentwurfs, handelt es sich um einen laufenden Wettbewerbsprozess. Deshalb ist die Wahrung der Anonymität sowie der Vertraulichkeit der Arbeiten ein besonders wichtiger Bestandteil, der auch im Rahmen der Ausstellung gewahrt werden muss. So wird sichergestellt, dass die Bewertung der Arbeiten durch das Preisgericht ausschließlich auf Basis der Qualität der Entwürfe erfolgt.

Wir bitten Besucher*innen daher dringend zu beachten, dass es untersagt ist, die Wettbewerbsarbeiten zu fotografieren, zu filmen, Skizzen anzufertigen oder auf anderem Wege Informationen nach Außen zu tragen.

Nutzen Sie die Chance, die Arbeiten live und vor Ort zu erleben und uns Ihr Feedback zu geben!

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Ein Abend mit Tenor John Thade

Operettenmelodien und Musikals | John Thade, Tenor und Jason Ponce, Klavier | Vorverkauf 22 Euro, Abendkasse 25 Euro | 3G-Regelung

Mehr Info

Operettenmelodien und Musikals | John Thade, Tenor und Jason Ponce, Klavier | Vorverkauf 22 Euro, Abendkasse 25 Euro| 3G-Regelung

Die Veranstaltung findet im 3G-Modus statt. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis bereit.

Karten über Konzertkasse Gerdes
Tel. 040/ 40 45 33 26
info(at)konzertkassegerdes.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 05. Dezember 2021

16 Uhr

Ein Abend mit Tenor John Thade

Operettenmelodien und Musikals | John Thade, Tenor und Jason Ponce, Klavier | Vorverkauf 22 Euro, Abendkasse 25 Euro | 3G-Regelung

Mehr Info

Operettenmelodien und Musikals | John Thade, Tenor und Jason Ponce, Klavier | Vorverkauf 22 Euro, Abendkasse 25 Euro| 3G-Regelung

Die Veranstaltung findet im 3G-Modus statt. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis bereit.

Karten über Konzertkasse Gerdes
Tel. 040/ 40 45 33 26
info(at)konzertkassegerdes.de

Minimieren

Weiterempfehlen