Juni 2019

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Wolfgang Schulz

Sonntag, 16. Juni 2019

15 Uhr

Gespräch

Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980. Fotografie neu ordnen – Der Körper der Fotografie | Dörte Eißfeldt und Steffen Siegel | Museumseintritt

Mehr Info

Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980. Fotografie neu ordnen – Der Körper der Fotografie | Dörte Eißfeldt und Steffen Siegel | Museumseintritt

Dörte Eißfeldt beschäftigt sich mit der Erforschung der künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten der Fotografie. Fotografie ist für sie das Arbeiten mit Realitätsfragmenten, das Experimentieren mit dem Material mit dem Ziel, in der Arbeit eine eigenständige, intensive und zugleich offene Verbindung zur Welt herzustellen; das Wilde, das Dunkle, das Ungreifbare, das Schöne im Bild wirksam bleiben bzw. werden zu lassen.“ Mit Steffen Siegel spricht Dörte Eißfeldt über den Prozess der Fotografie und darüber, wie das Medium sich auf allen Bildern selbst abbildet. Dörte Eißfeldt ist freie Künstlerin und lehrte von 1991 bis 2016 an der HBK Braunschweig. Steffen Siegel ist Professor für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste, Essen und Co-Kurator der Ausstellung

Minimieren

Weiterempfehlen