September 2021

Sonntag, 05. September 2021

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Freiraum

12 Uhr

Gespräch

Jüdisches Silber im MK&G: Silke Reuther im Gespräch mit Leonore Maier | Freiraum

Mehr Info

Jüdisches Silber im MK&G: Silke Reuther im Gespräch mit Leonore Maier | Freiraum

Das MK&G bewahrt 3.100 Silberobjekte jüdischer Provenienz aus der Beschlagnahme von 1939. In der Hamburger Pfandleihe hatte der Kunsthistoriker Carl Schellenberg rund 2 Tonnen hochwertige Geschirre, Judaika und schlichtes Tafelsilber für die Hamburger Museen ausgewählt. Das Alltagsgerät wäre an die Schmelze gegangen, hätte das NS-Regime der Entnahme von Silber in dieser Menge widersprochen. Doch die „stille Reserve“ wurde nie eingefordert. Die schlichten Bestecke veranschaulichen, dass sich das menschenverachtende Handeln des NS-Regimes durch alle Gesellschaftsschichten zog und es bei der Beschlagnahme nicht nur um die Entziehung von Vermögen ging, sondern um die Vernichtung jüdischer Kultur und jüdischen Lebens.

Das MK&G arbeitet mit diesem Silber, stellt es aus und verweist auf seine Bedeutung und Geschichte. 165 Silberobjekte aus diesem Bestand sind nun auch im Jüdischen Museum Berlin (JMB) zu sehen. Über die aktuelle Dauerausstellung des JMB und die Bedeutung des Silbers spricht Silke Reuther mit Leonore Maier, Kuratorin am JMB.

freiraum@mkg-hamburg.de

Minimieren

Weiterempfehlen