Januar 2021

11.-17. Januar 2021

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Alle Termine

Donnerstag, 14. Januar 2021

19 Uhr

+++ENTFÄLLT+++ Lesegruppe Camera Work & Depotbesuch

mit Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und neue Medien und Sven Schumacher, wissenschaft­licher Mitarbeiter | Anmeldung erforderlich unter: fotografie@mkg-hamburg.de | Museumseintritt (Do. ab 17 Uhr 8 Euro)

Mehr Info

mit Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und neue Medien und Sven Schumacher, wissenschaft­licher Mitarbeiter | Anmeldung erforderlich unter: fotografie@mkg-hamburg.de | Museumseintritt (Do. ab 17 Uhr 8 Euro)

Wir laden Sie ein, in kleinen Lesegruppen von je 5 Per­sonen die legendäre Foto­-Zeitschrift Camera Work zu entdecken. Zwischen 1903 und 1908 von Alfred Stieglitz in New York herausgegeben, feierte Camera Work als erstes Magazin die Fotografie als künstlerisches Medium und enthielt hochwertig gedruckte Heliogravüren, die per Hand eingeklebt wurden. Den Kontext, in dem sie erschienen sind, sowie eine Auswahl an Werken der in den Zeitschriften vorgestell­ten Fotograf*innen können Sie sich im Rahmen der Lesegruppe im Original an­schauen.

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 16. Januar 2021

16 - 18 Uhr

Yallah über die Balkanroute

Gespräch: Wesam Alfarawti (Kurator der Ausstellung „Yallah Balkanroute“), Lina Atfah (Dichterin und Autorin des Bandes „Das Buch von der fehlenden Ankunft“), Omar Abazid (Sänger) | Online | Auf dem Instagram Kanal von Diaspora Salon (@diaspora_salon)

Mehr Info

Gespräch: Wesam Alfarawti, Kurator der Ausstellung „Yallah Balkanroute“, Lina Atfah, Dichterin und Autorin des Bandes „Das Buch von der fehlenden Ankunft“ und Omar Abazid, Sänger | Online | Auf dem Instagram Kanal von Diaspora Salon (@diaspora_salon)

Balkanroute, das ist das schwierige Wort, dort, wo die Migrant:innen unterwegs immer noch leiden. Vielleicht erinnert ihr euch an den March of Hope, an den Marsch von mehr als tausend Menschen im September 2015 über die Autobahn von Ungarn nach Österreich. An das Jahr, in dem 700.000 Menschen diesen Weg gingen.

Wir werden zurückblicken auf diesen Sommer der Migration 2015, unter anderem mit dem Kurator der Ausstellung »Yallah - Über die Balkanroute«. Und wir wollen schauen, was seither geschehen ist. Wie hat sich die  Situation auf der Balkanroute entwickelt – und wie ist die Lage heute dort, auch in Zeiten der Corona-Pandemie? Was sind die Schwierigkeiten für die Geflüchteten? Wer kümmert sich darum? Und was müsste politisch  passieren?

Auf Instagram Live wollen wir, der Diaspora Salon, an zwei Nachmittagen mit unseren tollen Gästen über all diese Fragen sprechen, nachdenken, Gedichte und Musik hören.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Freiraum des MK&G statt.

Live über den Instagram Kanal von Diaspora Salon (@diaspora_salon).

freiraum@mkg-hamburg.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 17. Januar 2021

16 Uhr

Digitales Bücherfestial BookyMcBookface

Lesung: Donata Rigg liest aus „Die Facette“ | Online | Auf dem Instagram Kanal von BookyMcBookface (@bookymcbooky)

Mehr Info

Lesung: Donata Rigg liest aus „Die Facette“ | Online | Auf dem Instagram Kanal von BookyMcBookface (@bookymcbooky)

Was passiert mit uns, wenn wir uns in zerbrechlichen Lebensräumen und Kontexten bewegen, die suggerieren, Identität zu stiften? Alex Schumann, Ich-Erzählerin des Romans und Vertreterin des akademischen Prekariats, einst Bohème genannt, läuft Gefahr, ihre Wohnung zu verlieren: Sie wird von ihren Vermietern bezichtigt, in den Keller des subventionierten Hauses, in dem sie wohnt, eingebrochen zu sein. Auch von der einstigen Option auf Selbstverwirklichung ist nicht mehr viel übrig, wie Alex regelmäßig von Dario Nikovic, ihrem besten Freund, einem Maler auf Hartz IV, gemeldet bekommt. Zwischen Anklage nach außen und Selbstkritik pendelnd, sträubt sie sich anzuerkennen, dass ihr Traum von einem authentisch-wirksamen Leben gescheitert ist. DIE FACETTE – ein Roman aus dem Innenleben einer Szene, der es nicht gelingt, über ihre Grenzen hinweg auszustrahlen, sondern die sich stattdessen auflöst.

Die Lesung findet online auf dem Instagram Kanal der BookyMcBookface (@bookymcbooky) statt.

freiraum@mkg-hamburg.de

Minimieren

Weiterempfehlen