Juni 2021

07.-13. Juni 2021

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Alle Termine

Donnerstag, 10. Juni 2021

ab 15 Uhr

Eröffnung: Heimaten

Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage | Amelie Klein, Caroline Schröder und Simon Klingler (kuratorisches Team), Nuray Demir und Michael Annoff (performative Kuratierung) sowie Tulga Beyerle (Direktorin) sind anwesend und freuen sich auf Ihren Besuch | Eintritt frei (mit Buchung vorab)

Mehr Info

Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage | Amelie Klein, Caroline Schröder und Simon Klingler (kuratorisches Team) sowie Nuray Demir und Michael Annoff (performative Kuratierung) und Tulga Beyerle (Direktorin) sind anwesend und freuen sich auf Gespräche | Eintritt frei (mit Buchung vorab)

Stille Eröffnung der Ausstellung „Heimaten“ am 10. Juni 2021 ab 15 Uhr.

Bitte buchen Sie Ihr kostenloses Veranstaltungs-Ticket unter tickets.mkg-hamburg.de.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass ein Einlass nur mit einem vorab gebuchten Ticket möglich ist und die Kontingente begrenzt sind.

Minimieren

Weiterempfehlen

Freitag, 11. Juni 2021

20.15 Uhr

3. Chopin Festival Hamburg

Duo Klavierabend: Severin von Eckardstein & Hubert Rutkowski | Kostenlos | Online

Mehr Info

Duo Klavierabend: Severin von Eckardstein & Hubert Rutkowski | Kostenlos | Online

Wir sind es gewohnt, dass uns die Musik vergangener Epochen auf modernen Instrumenten präsentiert wird. Das 3. Chopin Festival nimmt Sie mit auf eine Klangreise in das 19. Jahrhundert - die Zeit Chopins, seiner Zeitgenossen und der berühmten Konzertsalons.
Mehr Informationen unter www.chopin-festival.de

Severin von Eckardstein und Hubert Rutkowski spielen auf zwei Shigeru Kawai SK 7 (2019) Werke von W. A. Mozart, F. Chopin, C. Debussy, S. Rachmaninow, C. Saint-Saëns

Severin von Eckardstein zählt zu den bedeutendsten deutschen Pianisten seiner Generation und ist mit Solo- und Orchesterkonzerten auf vielen großen Podien der Welt zuhause. Der Preisträger des „Grand Prix International Reine Elisabeth in Brüssel“ (2003) gibt weltweit viel beachtete und hoch gelobte Konzerte. 2020 zu Zeiten des fast europaweiten Lockdowns debütierte er mit dem Mariinsky Orchestra unter Valery Gergiev in St. Petersburg. Seine CD-Veröffentlichungen sind preisgekrönt.
https://severin-eckardstein.de

Hubert Rutkowskis musikalische Interpretationen sind von einer leidenschaftlichen Bindung zur Ästhetik der alten Schule des 19 Jahrhunderts geprägt. Die pianistischen Traditionen von Fryderyk Chopin, Theodor Leschetizky und ihren Nachfolgern bilden daher den Grundstein seines künstlerischen Profils. Am 1. März 2021 zu Chopins Geburtstag hat er in Hamburg die Weltpremiere des wiederentdeckten Pleyel-Flügels von Chopin realisiert. Seit 2018 ist er künstlerischer Leiter des Chopin Festival Hamburg.
http://hubertrutkowski.com

Das 3. Chopin Festival Hamburg ist eine Veranstaltung der Chopin-Gesellschaft Hamburg & Sachsenwald e.V.

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 12. Juni 2021

10-16.30 Uhr

Zine-Workshop

NORMEN FORMEN | Mit Noëlle (sie/er) und Lena (sie) | Freiraum

Mehr Info

NORMEN FORMEN | Mit Noëlle (sie/er) und Lena (sie) | Freiraum

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, wir bitten um Anmeldung via freiraum(at)mkg-hamburg.de.

In dem zweitägigen Workshop "Normen formen" werden Geschlechterstereotype untersucht, indem Charaktere entwickelt, gezeichnet, ihnen eine Hintergrundgeschichte gegeben und all dies nachher in einem Zine, also einem kleinen Heft, zusammengebracht wird.

Am ersten Tag lernen sich die Teilnehmer:innen und einige Grundbegriffe kennen, die helfen, informiert über geschlechtliche und sexuelle Vielfalt zu sprechen. Dann werden in mehreren Zeichenspielen viele Charaktere entwickelt, von denen sich alle eine:n aussuchen kann, den:die sie näher kennenlernen. Am zweiten Tag werden die Zines entwickelt. Das kann zum Beispiel ein Kurzcomic über den ausgesuchten Charakter sein, etwa eine Episode aus seinem:ihren Leben. Oder vielleicht begegnet er:sie sogar der Figur anderer Teilnehmenden? Alles ist möglich und Noëlle und Lena geben gerne Zeichen- und Erzähltipps.

Noëlle und Lena zeichnen beide selbst Comics und arbeiten als Illustrator:innen für Verlage.

freiraum@mkg-hamburg.de

Minimieren

Weiterempfehlen

15 Uhr

Digitale Führung / Live-Rundgang

Jugendstil | Rebecca Junge | Online via Zoom

Mehr Info

Jugendstil | Rebecca Junge | Online via Zoom

Der Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert ist regelrechte Wendezeit: Der Jugendstil prägt Architektur, Interieur, Möbel, Mode, Ernährung, Erziehung – kurz: das gesamte Leben. Der Rundgang durch die Jugendstil-Räume im MK&G thematisiert die Ganzheitlichkeit, die dieser Epoche eigen ist.

Praktische Informationen:
- Preis 3 Euro
- Dauer 45 Min.
- Online-Führung per Zoom

Voraussetzungen:
- Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone)
- Breitband-Internetanschluss
- Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge

Ablauf:
- Erhalt eines Einwahl-Links per E-Mail für Zoom-Konferenz mit der Buchungsbestätigung. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner.
- Einwahl mit dem Link kurz vor Führungsbeginn
- Guide führt per Tablet durch die Ausstellungsräume

Link zum Ticket-Shop:
https://tickets.mkg-hamburg.de/#/product/event/5

https://zoom.us/j/97673670505?pwd=ano2b2xWNkl4RC8weHZwV09FMVVldz09

Meeting-ID: 976 7367 0505

Kenncode: together

Minimieren

Weiterempfehlen

20.15 Uhr

3. Chopin Festival Hamburg

Sonatenabend: Chopin, Ravel und H. Dutilleux mit Mari Kodama | Kostenlos | Online

Mehr Info

Sonatenabend: Chopin, Ravel und H. Dutilleux mit Mari Kodama | Kostenlos | Online

Wir sind es gewohnt, dass uns die Musik vergangener Epochen auf modernen Instrumenten präsentiert wird. Das 3. Chopin Festival nimmt Sie mit auf eine Klangreise in das 19. Jahrhundert - die Zeit Chopins, seiner Zeitgenossen und der berühmten Konzertsalons.
Mehr Informationen unter www.chopin-festival.de

Mari Kodama: »Sonatenabend: Chopin, Ravel und H. Dutilleux« Erard (1880) / Shigeru Kawai SK7 (2019) Werke von F. Chopin, M. Ravel, H. Dutilleux

Mari Kodama wurde in Osaka geboren und wuchs in Düsseldorf und Paris auf. Am Conservatoire National in Paris studierte sie bei Germaine Mounier und mit Geneviève Joy-Dutilleux Kammermusik. Heute genießt sie weltweite Anerkennung als herausragende Musikerin. Hochgelobt werden nicht nur ihre Beethoven-Interpretationen, mit denen sie international Maßstäbe setzte; gepriesen werden auch ihre Vielseitigkeit, ihre außerordentliche Musikalität und Ausdrucksstärke.
https://www.marikodama.com

Das 3. Chopin Festival Hamburg ist eine Veranstaltung der Chopin-Gesellschaft Hamburg & Sachsenwald e.V.

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 13. Juni 2021

10-16.30 Uhr

Zine-Workshop

NORMEN FORMEN | Mit Noëlle (sie/er) und Lena (sie) | Freiraum

Mehr Info

NORMEN FORMEN | Mit Noëlle (sie/er) und Lena (sie) | Freiraum

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, wir bitten um Anmeldung via freiraum(at)mkg-hamburg.de.

In dem zweitägigen Workshop "Normen formen" werden Geschlechterstereotype untersucht, indem Charaktere entwickelt, gezeichnet, ihnen eine Hintergrundgeschichte gegeben und all dies nachher in einem Zine, also einem kleinen Heft, zusammengebracht wird.

Am ersten Tag lernen sich die Teilnehmer:innen und einige Grundbegriffe kennen, die helfen, informiert über geschlechtliche und sexuelle Vielfalt zu sprechen. Dann werden in mehreren Zeichenspielen viele Charaktere entwickelt, von denen sich alle eine:n aussuchen kann, den:die sie näher kennenlernen. Am zweiten Tag werden die Zines entwickelt. Das kann zum Beispiel ein Kurzcomic über den ausgesuchten Charakter sein, etwa eine Episode aus seinem:ihren Leben. Oder vielleicht begegnet er:sie sogar der Figur anderer Teilnehmenden? Alles ist möglich und Noëlle und Lena geben gerne Zeichen- und Erzähltipps.

Noëlle und Lena zeichnen beide selbst Comics und arbeiten als Illustrator:innen für Verlage.

freiraum@mkg-hamburg.de

Minimieren

Weiterempfehlen

13 Uhr

3. Chopin Festival Hamburg

Mittagskonzert am Pleyel-Flügel mit Tomasz Ritter | Kostenlos | Online

Mehr Info

Mittagskonzert am Pleyel-Flügel mit Tomasz Ritter | Kostenlos | Online

Wir sind es gewohnt, dass uns die Musik vergangener Epochen auf modernen Instrumenten präsentiert wird. Das 3. Chopin Festival nimmt Sie mit auf eine Klangreise in das 19. Jahrhundert - die Zeit Chopins, seiner Zeitgenossen und der berühmten Konzertsalons.
Mehr Informationen unter www.chopin-festival.de

"Mittagskonzert am Pleyel-Flügel" Tomasz Ritter Pleyel (1847) Werke von F. Schubert, L. van Beethoven, F. Chopin

2018 gewann der polnische Nachwuchspianist Tomasz Ritter im Alter von 23 Jahren in Warschau den ersten Internationalen Chopin-Wettbewerb auf historischen Klavieren. Mit vielen Preisen ausgezeichnet steht der Ausnahmemusiker mit Schwerpunkt auf historischen Tasteninstrumenten seitdem am Beginn einer großen internationalen Karriere und spielte bereits auf mehreren Kontinenten; von Kritikern und Publikum begeistert gefeiert.
https://www.facebook.com/tomaszritterpianist/


Das 3. Chopin Festival Hamburg ist eine Veranstaltung der Chopin-Gesellschaft Hamburg & Sachsenwald e.V.

Wir sind es gewohnt, dass uns die Musik vergangener Epochen auf modernen Instrumenten präsentiert wird. Das 3. Chopin Festival nimmt Sie mit auf eine Klangreise in das 19. Jahrhundert - die Zeit Chopins, seiner Zeitgenossen und der berühmten Konzertsalons. Mehr Informationen unter >www.chopin-festival.de

Minimieren

Weiterempfehlen

20.15 Uhr

3. Chopin Festival Hamburg

Around Bach – Rezital auf Cembalo und Flügel mit Menno van Delft & Stepan Simonian | Kostenlos | Online

Mehr Info

Around Bach – Rezital auf Cembalo und Flügel mit Menno van Delft & Stepan Simonian | Kostenlos | Online

Wir sind es gewohnt, dass uns die Musik vergangener Epochen auf modernen Instrumenten präsentiert wird. Das 3. Chopin Festival nimmt Sie mit auf eine Klangreise in das 19. Jahrhundert - die Zeit Chopins, seiner Zeitgenossen und der berühmten Konzertsalons.
Mehr Informationen unter www.chopin-festival.de

»Around Bach - Rezital auf Cembalo und Flügel« Menno van Delft Cembalo Zell (1728) Stepan Simonian Shigeru Kawai SK 6 (2019) Werke von J. S. Bach, A. Vivaldi, F. Couperin, J. A. Reincken

Menno van Delft ist nicht nur Cembalist, sondern auch Organist und Musikwissenschaftler sowie Professor für Cembalo am Amsterdamer Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er gibt Konzerte und Meisterkurse in ganz Europa sowie den USA und macht seit vielen Jahren Aufnahmen für Radio und Fernsehen. Er war zu Gast bei einigen Bachfesten der Neuen Bachgesellschaft und hat u. a. zahlreiche Werke von J. S. Bach eingespielt.
https://www.mennovandelft.com

Gefeiert von der Fachpresse als „einer der großen Bach-Interpreten seiner Generation“, treibt Stepan Simonian der Wunsch an, die großen Klavierwerke berühmter Komponisten und natürlich Bach in ihrer Vielschichtigkeit zum Leuchten zu bringen. Der Gewinn der Silbermedaille 2010 beim Bach-Wettbewerb in Leipzig, die umfassende Ausbildung am Moskauer Konservatorium und bei Evgeni Koroliov in Hamburg gehören zu jenen Erfahrungen, die seine Interpretationen prägen. https://www.stepansimonian.com

Das 3. Chopin Festival Hamburg ist eine Veranstaltung der Chopin-Gesellschaft Hamburg & Sachsenwald e.V.

Minimieren

Weiterempfehlen