September 2018

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Alle Termine

Samstag, 01. September 2018

15 Uhr

Führung

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Dr. Hannelore Dreves

Weiterempfehlen

Sonntag, 02. September 2018

12 Uhr

Führung

Jugendstil. Der Mensch in Einklang mit der Natur und sich selbst | Dr. Hannelore Dreves

Weiterempfehlen

13 Uhr

Führung in Dt. Gebärdensprache

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Martina Bergmann

Mehr Info

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Martina Bergmann; Informationen und Buchung beim Museumsdienst Hamburg

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Musikwerkstatt

Junge Musikerinnen und Musiker stellen sich vor | Ltg. Olaf Kirsch

Weiterempfehlen

Montag, 03. September 2018

18.30 Uhr

Konzert

Ostwind – Westwind: Europäische Musik unter dem Einfluss Chinas, chinesische Musik unter dem Einfluss Europas | Veranstaltung im Rahmen der CHINA TIME 2018

Mehr Info

Ostwind – Westwind: Europäische Musik unter dem Einfluss Chinas, chinesische Musik unter dem Einfluss Europas | Veranstaltung im Rahmen der CHINA TIME 2018 | Meili Li, Countertenor; Freddie Brown, Klavier. Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien. Es werden Fernsehaufnahmen stattfinden; Eintritt frei

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 06. September 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Spanische Musik I | Lothar Fuhrmann

Weiterempfehlen

18 Uhr

Vortrag und Führung

"Amargî" – Jineologie

Mehr Info

Die kurdische Frauenbewegung hat eine eigene Wissenschaft gegründet: die "Jineologie". Sie basiert auf einer Kritik der positivistischen, patriarchalen und kapitalistischen Denkweisen, die seit Jahrtausenden Wissenschaft und Gesellschaft prägen. Im Gegensatz dazu knüpft die "Jineologie" an entwertetes und verschüttetes Wissen an, um ein freies demokratisches Leben in Vielfalt und Verbundenheit aufzubauen. Das Projekt "Amargî" möchte mit Vortrag und Diskussion einen Einblick auf ungeschriebene Geschichte und undokumentiertes Wissen schaffen.

Im Anschluss des Vortrags von Haskar Kirmizigul (Soziologin und Vertreterin des Jineologie Komitees) führt das "Amargî"-Team durch die Ausstellung "Mobile Welten oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart" | In Kooperation mit: Jineolojî Center (Navenda Jineolojî), Frauenrat Rojbîn in Hamburg, Komîna Film a Rojava (Filmkommune in Rojava), Weqfa Jina Azad a Rojava (Stiftung der Freien Frau in Rojava) | Vortrag auf Kurdisch mit Übersetzung auf Deutsch; Führung durch die Ausstellung auf Deutsch & Kurdisch | im Museumseintritt inbegriffen

Beim Angriff auf Afrin zerstörte die türkische Armee gezielt den Ain Dara Tempel. Der Tempel der späthethitischen Zeit wurde um das 9. Jahrhundert v. Chr aus dem für diese Region typischen schwarzen Basalt gebaut und der Göttin Ischtar geweiht. Die Stätten und Mythologien der Göttin prägen bis heute die syrische und mesopotamische Gesellschaft. Was passiert mit einer Gesellschaft, wenn deren kulturelles Erbe zerstört wird? Was bedeutet es für ihre Zukunft? Das Projekt „Amargî“ lädt im Rahmen der Ausstellung Mobile Welten. Zur Migration von Dingen in transkulturellen Gesellschaften ein, den eigenen Blick auf Vergangenes zu überdenken und über das Fortleben der Geschichte in der Gegenwart zu diskutieren. Der Vortrag wird von der Jineologie-Forscherin und Schriftstellerin Gönül Kaya gehalten, im Anschluss findet eine Expertinnenführung zum Thema in der Ausstellung Mobile Welten statt. | im Studio Mobile Welten im 2. OG | im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

Freitag, 07. September 2018

19 Uhr

Konzert

"Give me five": Ein Opernkonzert für Neugierige und Fans

Mehr Info

Arien und Musik von ‚Big Five‘ der Opernwelt: Mozart, Verdi, Wagner, Puccini, Strauss. Für alle, die gern in Opern reinschnuppern möchten als auch für eingefleischte Fans. Freuen Sie sich auf einen großartigen Musikabend mit einer kurzweiligen Conférence, die Sie auf die Programmpunkte einstimmt. Astrid Kruse, Sopran; Jason Ponce, Klavier; André Nikolaus, Conférencier | Veranstalter: legato musicmanagement, Eintritt bei Reservierung über legato(at)email.de und 03212-2515410 12 €, Abendkasse 15 €

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 08. September 2018

11-16 Uhr

Workshop

Workshop "Modeschule" (mit Anmeldung) | Anne Schwätzler

Mehr Info

Was heißt das eigentlich – Entwerfen? Woher kommen die Formen? Und muss immer alles zusammenpassen, um schön zu sein? Am 8. und 9. September 2018, jeweils 11-16 Uhr, lädt Designerin Anne Schwätzler erneut zur "Modeschule" ein. Ziel des zweitägigen Workshops ist es, gängige Schnittformen zu hinterfragen und aus vorgefundenen Materialien neue Muster und Schnitte zu entwerfen. Diese radikale Improvisation in der Mode ermöglicht auch eine produktive Haltung zur Welt. | Treffpunkt im Studio Mobile Welten im 2. Obergeschoss des Museums für Kunst und Gewerbe | Für Kinder und Jugendliche kostenlos, bei Erwachsenen im Museumseintritt inbegriffen | Anmeldung: yes(at)mobile-welten.org | mobile-welten.org

Minimieren

Weiterempfehlen

15 Uhr

Führung

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Geralde Schmidt-Dumont

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Innovationen der Saitenklaviermechaniken | Nora Ebneth

Weiterempfehlen

Sonntag, 09. September 2018

11-16 Uhr

Workshop

Workshop "Modeschule" (mit Anmeldung) | Anne Schwätzler

Mehr Info

Was heißt das eigentlich – Entwerfen? Woher kommen die Formen? Und muss immer alles zusammenpassen, um schön zu sein? Am 8. und 9. September 2018, jeweils 11-16 Uhr, lädt Designerin Anne Schwätzler erneut zur "Modeschule" ein. Ziel des zweitägigen Workshops ist es, gängige Schnittformen zu hinterfragen und aus vorgefundenen Materialien neue Muster und Schnitte zu entwerfen. Diese radikale Improvisation in der Mode ermöglicht auch eine produktive Haltung zur Welt. | Treffpunkt im Studio Mobile Welten im 2. Obergeschoss des Museums für Kunst und Gewerbe | Für Kinder und Jugendliche kostenlos, bei Erwachsenen im Museumseintritt inbegriffen | Anmeldung: yes(at)mobile-welten.org | mobile-welten.org

Minimieren

Weiterempfehlen

12 Uhr

Führung

Moderne. Zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit | Helga Eibl

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Jean-Philippe Rameau und die edlen Wilden | Hans-Ulrich von der Fecht

Weiterempfehlen

Donnerstag, 13. September 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Die vier unbekannten Duette von J. S. Bach | Elisabeth Reincke

Weiterempfehlen

19 Uhr

Gespräch

Künstlergespräch mit Adnan Softić

Mehr Info

Wir hören Stimmen und wir sehen Bilder. Menschen erinnern sich und wir werden Zeug_innen ihrer Erinnerung. Und während wir Zeug_innen werden, erinnern wir uns selbst. Vielleicht. Nicht alle Erinnerungen sind teilbar, aber es gibt Brücken. Da ist das Schiff, da ist die See. Da ist der Container. Da ist der Wohnraum, eher begrenzt, vier Personen auf 10-12 Quadratmetern. Kriegsschicksale, Fluchtschicksale. Vielleicht war die Erfahrung an Bord der »Bibby Challenge« nicht viel anders als auf der Arche Noah – beides Schiffe mit einem grotesken Bauch. Die Form folgt der Funktion: möglichst viel Leben unterzubringen. Die »Bibby Challenge« fährt eigentlich nicht so richtig; sie schwimmt. Einerseits ist das Schiff Teil der Stadt, andererseits eine nahezu autonome, dem Raum und der Zeit entrückte Organisationsform | Gespräch im Rahmen der Ausstellung "Mobile Welten" | Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 15. September 2018

15 Uhr

Führung

Inky Bytes. Tuschespuren im Digitalzeitalter | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

Sonntag, 16. September 2018

12 Uhr

Führung

Die antike Welt: Der Weg zur organisierten Gemeinschaft | Tamara Gebhardt

Weiterempfehlen

14/15/16 Uhr

Japanische Teezeremonie

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt.

Mehr Info

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt. Am Ende der etwa einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine japanische Süßigkeit und eine Schale mit grünem, schaumigem Tee | 3 € zzgl. Museumseintritt | Weitere Infos gibt es hier.

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

ENTFÄLLT: Spanische Musik II | Lothar Fuhrmann

Weiterempfehlen

Mittwoch, 19. September 2018

12.30 Uhr

Konzert

Deutsche Stiftung Musikleben: Lunchkonzert mit Instrumentenvergabe (mit Anmeldung)

Mehr Info

Deutsche Stiftung Musikleben: Lunchkonzert mit Instrumentenvergabe | Die 22-jährige Anouchka Hack erspielte sich beim Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds ein seltenes historisches Violoncello von Bartolomeo Tassini, Venedig 1769, das die Deutsche Stiftung Musikleben dank großzügiger Spenden ankaufen konnte. Nun ist sie damit erstmals in Hamburg im Konzert zu erleben, im Rahmen dessen 20 weitere Instrumente aus dem Fonds an junge Musiker vergeben werden. Begleitet wird die junge Cellistin von ihrer Schwester Katharina Hack, mit der sie erfolgreich als Duo konzertiert. Ebenfalls treten eine 13-jährige Hornistin, ein 14-jähriger Pianist und eine 16-jährige Flötistin auf, die allesamt beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit Höchstpunktzahl und einem Sonderpreis der Stiftung ausgezeichnet wurden. Das Publikum erwartet ein romantisch-virtuoses Programm

Eintritt frei, um Spenden für die Arbeit der Stiftung wird gebeten| Anmeldung über dsm@dsm-hamburg.de oder Tel 040-36091550.

Anouchka Hack (Violoncello) | Katharina Hack (Klavier) | Apollonia Meier (Horn) | Amelie Möbius (Querflöte) | Marvin Maung Tint (Klavier)

Werke u.a. von Frédéric Chopin, Joseph Rheinberger und Robert Schumann

Deutsche Stiftung Musikleben

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 20. September 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Klangfarben in barocker Musik | Jürgen Gottschalk

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

DELETE. Auswahl und Zensur im Bildjournalismus | Anna Feistel

Weiterempfehlen

19 Uhr

Vortrag

zeit.gestickt | Veranstaltung im Rahmen der CHINA TIME 2018 (mit Anmeldung)

Mehr Info

zeit.gestickt |  Veranstaltung im Rahmen der CHINA TIME 2018| Warum wird das Sticken zurzeit in den Social Media gefeiert? Ist die Handstickerei Hobby oder Kunst, Kommerz oder Therapie? Sind Stickereien Produkte oder Kunstwerke? Welche neuen interessanten Perspektiven für Design und Handwerk entstehen gerade in China und Deutschland? Ein Designer-Duo aus den beiden Ländern führt Sie durch den lebendigen Vortrag mit Anschauen, Ausprobieren und Diskutieren | Kosten: Museumseintritt | Online-Anmeldung hier

Warum wird das Sticken zurzeit in den Social Media gefeiert? Ist die  Handstickerei Hobby oder Kunst, Kommerz oder Therapie? Sind Stickereien Produkte oder Kunstwerke? Welche neuen interessanten Perspektiven für Design und Handwerk entstehen gerade in China und Deutschland? Ein Designer-Duo aus den beiden Ländern führt Sie durch den lebendigen Vortrag mit Anschauen, Ausprobieren und Diskutieren.

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 22. September 2018

15 Uhr

Führung

Mobile Welten oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart | Carmen Boch

Weiterempfehlen

Sonntag, 23. September 2018

11 Uhr

Künstlergespräch

Inky Bytes. Tuschespuren im Digitalzeitalter | mit den Künstlern Dagmar Rauwald, Shan Fan und Zhou Fei | Veranstaltung im Rahmen der CHINA TIME 2018

Weiterempfehlen

12 Uhr

Führung

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

16 Uhr

Konzert

Studenten des Hamburger Konservatoriums spielen auf historischen Flügeln

Mehr Info

Leitung Mathias Weber, Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

Montag, 24. September 2018

19 Uhr

Konzert

„Durch alle Töne tönet …“ | Klaviermusik von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Johannes Brahms

Mehr Info

Marina Savova und Olaf Kirsch, Hammerflügel Johann Baptist Streicher, Wien 1863 | Karten 17 €, erm. 12 €, Abendkasse

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 27. September 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Ein kleiner Spot auf John Field und seine Nocturnes | Jutta Dreesen

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Modell-Interieur. Von der barocken Bauernstube zur legendären SPIEGEL-Kantine | Annika Sprünker

Weiterempfehlen

Samstag, 29. September 2018

15 Uhr

Führung

Neuzeit. Transfer von Waren und Wissen zwischen Ost und West | Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen

Sonntag, 30. September 2018

12 Uhr

Führung

Weltreligionen im Vergleich: Buddhismus, Judentum, Christentum, Islam | Helga Eibl

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Kennen Sie Mozart? | Volker Krafft

Weiterempfehlen