November 2019

18.-24. November 2019

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Alle Termine

Mittwoch, 20. November 2019

20 Uhr

Konzert

STUDIO FÜR ALTE MUSIK | Meisterkonzert im Spiegelsaal. Dozenten und Studierende der Alten Musik; Hochschule für Musik und Theater Hamburg; Ltg. Gerhart Darmstadt | 5 € / erm. 3 €

Mehr Info

STUDIO FÜR ALTE MUSIK | Meisterkonzert im Spiegelsaal. Dozenten und Studierende der Alten Musik; Hochschule für Musik und Theater Hamburg; Ltg. Gerhart Darmstadt | 5 € / erm. 3 €

 

„Musik müsse vornehmlich das Herz rühren“, so das musikalische Credo des zweitältesten Sohnes Johann Sebastian Bachs, Carl Philipp Emanuel. Dessen Werke und auch die seiner zwei jüngeren Brüder werden von Dozierenden und Studierenden der Alten Musik (Hochschule für Musik und Theater Hamburg) interpretiert. Als einer der vier ,Bachsöhne‘, die alle in die musikalischen Fußstapfen ihres berühmten Vaters traten, steht bei ihm die Klaviermusik im Vordergrund. Ebenfalls zu hören sind Luigi Boccherinis Kompositionen für Streichinstrumente. Unter der Leitung von Gerhart Darmstadt spielen Tanja Becker-Bender, Sebastian Schmidt, Anna Kreetta Gribajcevic, Peter Holtslag, Menno van Delft, Isolde Kittel-Zerer, Gerhart Darmstadt, Olaf van Gonnissen und Michael Rieber im Spie-gelsaal des MKG.| Eintritt: 5 € / erm. 3 €

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 21. November 2019

17 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Purcell und Hitchcock: Zwei Gentlemen des Klangs | Hans-Ulrich von der Fecht | Museumseintritt

Weiterempfehlen

19 Uhr

Vortrag

The Unknown Masters of Arab Graphic Design – Arab Calligraphers and Type Designers | Bahia Shehab | Eintritt frei | Veranstaltungsort: HFBK Hamburg

Mehr Info

The Unknown Masters of Arab Graphic Design – Arab Calligraphers and Type Designers | Bahia Shehab | Vortrag in englischer Sprache | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich | eine Veranstaltung des MKG in Kooperation mit der HFBK Hamburg | Veranstaltungsort: Aula der HFBK Hamburg, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg.

Arabische Schrift und Grafik sind ein großes Experimentierfeld für Gestalter*innen. Auf T-Shirts, Street Art, Tattoos und neuen Schriften findet sich arabische Schrift, jedoch gibt bisher es keine Geschichte des arabischen Grafikdesigns. Die ägyptische Designerin Bahia Shehab hat sich diesem Thema angenommen. Sie verbindet ihre Designgeschichte mit den sozialen, politischen und wirtschaftlichen Umbrüchen in der Region und erklärt, wie Filmkultur und politische und kulturelle Ereignisse die Begründer*innen des arabischen Grafikdesigns hervorbrachten und prägten.

Bahia Shehab ist Associate Professor und Gründerin des Grafikdesign-Programms an der American University in Kairo. Als Künstlerin, Designerin und Kunsthistorikerin erhielt sie zahlreiche internationale Auszeichnungen. Zu ihren Veröffentlichungen gehört "A Thousand Times NO: Die visuelle Geschichte von Lam-Alif" (2010). 2018 nahm sie an der Ausstellung „Pure Gold“ am MKG teil.

Minimieren

Weiterempfehlen

Freitag, 22. November 2019

19 Uhr

Konzert

Slawische Impressionen – 4. Konzert | Werke für Violine und Klavier von Antonin Dvoŕǎk, Peter Tschajkowski u. a.; mit freundlicher Unterstützung des Honorargeneralkonsuls Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer | Joanna Kamenarska, Konzertmeisterin Hamburgische Staatsoper, Violine; Nadja Dimitrova, Klavier | Eintritt frei – um Spende wird gebeten

Weiterempfehlen

Samstag, 23. November 2019

15 Uhr

Führung

Amateurfotografie. Vom Bauhaus zu Instagram | Ruth Stamm | Museumseintritt

Weiterempfehlen

16 Uhr

Konzert

EVOLUTION Klaviermusik auf historischen Flügeln | Mozart am Schiedmayer-Hammerflügel (1801) | Gevorg Matinyan, Zuzanna Pietrzak, Adam Boeker, Klavier; Leitung Prof. Hubert Rutkowski; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Museumseintritt

Weiterempfehlen

Sonntag, 24. November 2019

14 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Claviermusik aus Klassik und Romantik | Museumseintritt

Weiterempfehlen

15 Uhr

Podiumsdiskussion

Die Verwertbarkeit amateurischer Praxis | keine Anmeldung erforderlich | im Museumseintritt inbegriffen

Mehr Info

Die Verwertbarkeit amateurischer Praxis | keine Anmeldung erforderlich | im Museumseintritt inbegriffen

 

Die Werke von Künstler*innen geben vor, von Amateur*innen zu stammen. Galerien entdecken Amateurfotografie, Blogger*innen schlagen Profit aus dem Privaten. Andere Künstler*innen wollen Amateur*innen einbinden und Fotografie als Mittel politischer Teilhabe nutzen. Wem dient die Trennlinie zwischen amateurischer und professioneller Praxis? Podium: Peter Piller (Künstler), Anika Meier (Kunstkritikerin), Wilhelm Körner (ehemaliger Redakteur der Zeitschrift Arbeiterfotografie), moderiert von Kathrin Peters.| keine Anmeldung erforderlich | im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

15/16/17 Uhr

MKG Messe Kunst und Handwerk

Kunst. Handwerk. Design. Drei Gespräche | keine Anmeldung erforderlich | im Museumseintritt inbegriffen

Mehr Info

Kunst. Handwerk. Design. Drei Gespräche | keine Anmeldung erforderlich | im Museumseintritt inbegriffen

 

Wo sind die Grenzen zwischen Kunst, Handwerk und Design? Gibt es sie überhaupt (noch)? In aktiver Auseinandersetzung mit den zusehends verschwimmenden Grenzen der Disziplinen Kunst, Handwerk und Design bietet das MKG am 24. November drei Expert*innengespräche an. Tulga Beyerle, Direktorin des MKG, diskutiert mit der Kunsthandwerkerin Marie Filippa Janssen (15 Uhr), dem Künstler Philipp Weber (16 Uhr) und der Tischlerin Hendrike Farenholtz (17 Uhr). Jede*r der drei Gesprächspartner*innen kommt von einem anderen Ausgangspunkt, alle drei vereint die Liebe zu dem handgefertigten Produkt | Die Veranstaltung findet statt in der Spiegelkantine im 2. OG

Minimieren

Weiterempfehlen