Juni 2019

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Alle Termine

Samstag, 01. Juni 2019

15 Uhr

Führung

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Carmen Boch

Weiterempfehlen

Sonntag, 02. Juni 2019

12 Uhr

Führung

Antike Bilderwelten. Was griechische Vasen erzählen | Annika Sprünker

Weiterempfehlen

15 Uhr

Führung

Social Design. Besichtigung im Drob Inn | Treffpunkt: Museumsfoyer | Dauer: 60 – 90 Minuten | kostenfrei | max. 25 Teilnehmer*innen | Anmeldung erforderlich: info@jugendhilfe.de, Tel. 040.851735-0

Mehr Info

Social Design | Besichtigung im Drob Inn: Die Führung durch das Drob Inn, ein von der Jugendhilfe e.V. entwickeltes Konzept, bietet die einmalige Gelegenheit, direkt vor Ort Einblick in die Tätigkeit und Zielsetzung der Kontakt- und Beratungsstelle für Drogenabhängige zu erhalten. Seit 1997 befindet sich das Drob Inn in unmittelbarer Nachbarschaft, direkt gegenüber vom Museum. Treffpunkt: Museumsfoyer | Dauer: 60 – 90 Minuten | kostenfrei | max. 25 Teilnehmer*innen | Anmeldung erforderlich: info@jugendhilfe.de, Tel. 040.851735-0

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Konzert

Operettenmelodien, Musicals, Filmthemen | John Thade, Tenor; Annkatrin Isaacs, Klavier | Eintritt VVK 22 €, Abendkasse 25 €; Kartentelefon 040-45 33 26 und 040 44 02 98

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Von Wolfgang Amadeus bis zum Mozart der Champs-Élysée – anlässlich des 200. Geburtstag von Jacques Offenbach | Susanne von Laun

Weiterempfehlen

Dienstag, 04. Juni 2019

19:30 Uhr

Konzert

Érard-Trios | Mathias Weber, Klavier; Stefanos Arzoumanidis, Violine; Nariman Akbarov, Violoncello | Schumann Trio op. 80, Beethoven Trio op. 97 | Eintritt 18 € / erm. 10 €

Weiterempfehlen

Mittwoch, 05. Juni 2019

18 Uhr

Expertinnengespräch

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Katrin Greiling und Tulga Beyerle | Museumseintritt

Mehr Info

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Katrin Greiling und Tulga Beyerle | Museumseintritt | keine Anmeldung erforderlich

Katrin Greiling ist Designerin mit Arbeits- und Entwicklungsschwerpunkten in der integrativen Behandlung von Möbeldesign, Innenarchitektur und Fotografie. Mit Tulga Beyerle, Direktorin des MKG,
spricht sie über die (Un)Sichtbarkeit der Arbeit von Designerinnen.

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 08. Juni 2019

15 Uhr

Führung

Social Design | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

19 Uhr

Konzert | Entfällt!

Das verbotene Konzert, Teil 2 – Musik politisch verfolgter Künstler

Mehr Info

Das verbotene Konzert, Teil 2 – Musik politisch verfolgter Künstler | Das Konzert greift die wechselvolle Geschichte des Hamburger Ehepaars Budge und deren Spiegelsaals auf | Werke von Szymon Laks, Gideon Klein, Paul Hindemith, Bela Bartok, Aleksander Tansman, Fryderyk Chopin u. v. m. für Streichquartett, Streichtrio und Klavier | Künstler des Netzwerks Culture Connects | Künstlerische Ltg.: Marcin Sieniawski | Moderation: Roman Ohem | Eintritt 20 € / erm. 10 €; Reservierungen und Info unter karten(at)culture-connects.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 09. Juni 2019

10–18 Uhr

Pfingstsonntag | MKG geöffnet

Weiterempfehlen

12 Uhr

Führung

„Ein lebendiges Museum …“ Max Sauerlandt und die Hamburgische Sezession | Helga Eibl

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Altspanisch I | Lothar Fuhrmann

Weiterempfehlen

Montag, 10. Juni 2019

10–18 Uhr

Pfingstmontag | MKG geöffnet

Weiterempfehlen

Dienstag, 11. Juni 2019

19 Uhr

Konzert

Konzertexamen Oboe | Seokyeon Kang, Oboe; Klasse Prof. Beate Aanderud; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Eintritt frei

Weiterempfehlen

Mittwoch, 12. Juni 2019

19 Uhr

Konzert

Masterprüfung Gesang | Aditi Smeets; Klasse Prof. Mark Tucker; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Eintritt frei

Weiterempfehlen

Donnerstag, 13. Juni 2019

15 Uhr

Führung

Alles kneten: Bühenreif! Führung durch die Bühnenplastik-Werkstätten im Deutsches Schauspielhaus in Hamburg | für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren | im Museumseintritt inbegriffen, Anmeldung unter vermittlung@mkg-hamburg.de

Mehr Info

Alles kneten: Bühenreif! Führung durch die Bühnenplastik-Werkstätten im Deutsches Schauspielhaus in Hamburg. Wie nimmt ein Bühnenbild Form an und welche Rolle spielt Knete dabei? Beim Besuch der Bühnenplastik-Werkstätten im Deutschen Schauspielhaus Hamburg erklären die Profis, wie plastische Massen dabei helfen, eindrucksvolle Welten entstehen zu lassen. | für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren | im Museumseintritt inbegriffen, Anmeldung unter vermittlung(at)mkg-hamburg.de


Minimieren

Weiterempfehlen

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Zauber aus Holz und Eisen | Hans-Ulrich von der Fecht

Weiterempfehlen

18:30 Uhr

Picknick

Social Design. Picknick im Park Fiction | Kosten: 10 Euro (zzgl. 3 Euro pro Person für das Picknick), Tickets über Eventim

Mehr Info

Social Design. Picknick in Park Fiction | Kosten: 10 Euro (zzgl. 3 Euro pro Person für das Picknick), Tickets über Eventim | Treffpunkt: 18:30 Uhr vor dem Sankt Pauli Theater, Spielbudenplatz 29 – 30, ca. 800 m Weg | Dauer: 90 –120 Minuten | Sitzunterlagen für die Wiese bringt jeder selbst mit, Picknickkosten werden vor Ort eingesammelt

Ein Park statt einer geschlossenen Hafenrandbebauung in St. Pauli ist seit 1994 in einem „parallelen Planungsprozess“ entstanden – international beachtet als gelungene Aneignung der Stadt durch ihre Bewohner*innen. Hintergründe der Idee und Entwicklung erfahren die Teilnehmer*innen bei einem kleinen Vorabendimbiss im Park. Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) nimmt in der Ausstellung "Social Design" die Rolle der Gestalter*innen in den Blick und stellt Lösungsansätze, bereits erfolgreich laufende Projekte und Gestaltungsprozesse aus dem Feld des Social Design vor.

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 15. Juni 2019

15 Uhr

Führung

Moderne. Zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit | Helga Eibl

Weiterempfehlen

15 Uhr

Kuratorinnenführung

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Klára Němečková, Kuratorin (Kunstgewerbemuseum Dresden) | Museumseintritt

Mehr Info

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Klára Němečková, Kuratorin (Kunstgewerbemuseum Dresden) | Museumseintritt

Mit der Gründung der Deutschen Werkstätten Hellerau im Jahr 1898 wurde Dresden neben München zu einem Zentrum der internationalen Reformbewegung, vor allem in Hinblick auf innovative Gestaltung. So weit bekannt, aber nahezu unbekannt war die Öffnung der Deutschen Werkstätten für Frauen als künstlerische Mitarbeiterinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es ist vor allem Karl Schmidts (1873–1948) Engagement zur Zeit der Reformbewegung zu verdanken, dass unmittelbar nach der Gründung seines Unternehmens eine ganze Reihe von Frauen als Gestalterinnen beauftragt und ihre Produkte unter ihren Namen vertrieben wurden. Klára Němečková, Kuratorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgewerbemuseum Dresden, führt durch die Ausstellung.

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 16. Juni 2019

10 Uhr

Matinée

Projektpräsentation: Minis im Mittelalter – KITA-Kids auf Zeitreise | Museumseintritt, Kinder bis 17 Jahre frei

Mehr Info

Projektpräsentation: Minis im Mittelalter – KITA-Kids auf Zeitreise | Museumseintritt, Kinder bis 17 Jahre frei | Hubertus Wald Kinderreich (UG)

Vier Monate lang haben sich Kinder der Kindertagesstätte OxPark des WABE e.V. in Langenhorn mit den Sammlungen des MKG beschäftigt. Sie haben zum Thema Mittelalter gearbeitet und eigene, ganz verschiedene Zugänge zu der Epoche gefunden. Heute präsentieren sie allen Eltern und interessierten Besucher*innen die dabei entstandenen Werke wie Bücher, Zeichnungen und Fotografien im Hubertus Wald Kinderreich des MKG.

Minimieren

Weiterempfehlen

14 bis 17 Uhr

Workshop

Design im Dialog: Experiment | kostenfrei | Anmeldung an vermittlung@mkg-hamburg.de, Stichwort: Design-Dialog

Mehr Info

Design im Dialog: Experiment | kostenfrei | Anmeldung an vermittlung@mkg-hamburg.de, Stichwort: Design-Dialog

Werdet Teil unseres Experiments! Wir laden euch ein, mit uns eine Auswahl unserer Sammlung zu untersuchen, ihr im wahrsten Sinne nahe zu kommen und Beziehungen zwischen den Objekten zu entdecken, die aus unterschiedlichen Epochen stammen. Die Sammlung ist das Herzstück jedes Museums. Aber woraus besteht eine Sammlung? Wie sehen die Objekte im Detail aus? Welche Funktionen haben sie, aus welchen Materialien bestehen sie?

Wir würden gerne erfahren, was ihr erkundet und wie ihr die Objekte in den Dialog bringen wollt. Wir freuen uns auf gemeinsame Entdeckungen, anregende Gespräche und den Versuch, neue Geschichten zu Objekten unserer Sammlung zu schreiben.

Minimieren

Weiterempfehlen

14/15/16 Uhr

Japanische Teezeremonie

Ablauf einer japanischen Teezeremonie in Tradition der Urasenke-Schule Kyōto | 3 € zzgl. Museumseintritt

Mehr Info

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt. Am Ende der etwa einstündigen Veranstaltung erhält jede/r Besucher*in eine japanische Süßigkeit und eine Schale mit grünem, schaumigem Tee | 3 € zzgl. Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

15 Uhr

Gespräch

Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980. Fotografie neu ordnen – Der Körper der Fotografie | Dörte Eißfeldt und Steffen Siegel | Museumseintritt

Mehr Info

Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980. Fotografie neu ordnen – Der Körper der Fotografie | Dörte Eißfeldt und Steffen Siegel | Museumseintritt

Dörte Eißfeldt beschäftigt sich mit der Erforschung der künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten der Fotografie. Fotografie ist für sie das Arbeiten mit Realitätsfragmenten, das Experimentieren mit dem Material mit dem Ziel, in der Arbeit eine eigenständige, intensive und zugleich offene Verbindung zur Welt herzustellen; das Wilde, das Dunkle, das Ungreifbare, das Schöne im Bild wirksam bleiben bzw. werden zu lassen.“ Mit Steffen Siegel spricht Dörte Eißfeldt über den Prozess der Fotografie und darüber, wie das Medium sich auf allen Bildern selbst abbildet. Dörte Eißfeldt ist freie Künstlerin und lehrte von 1991 bis 2016 an der HBK Braunschweig. Steffen Siegel ist Professor für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste, Essen und Co-Kurator der Ausstellung

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Pantaleone Hebenstreit und Bartolomeo Christofori: Wer war das denn? | Jutta Dreesen

Weiterempfehlen

18 Uhr

Konzert

‚Sommer-Operngala‘: Arien und Szenen von Mozart, Puccini, Verdi, Bellini u. a.

Mehr Info

‚Sommer-Operngala‘: Arien und Szenen von Mozart, Puccini, Verdi, Bellini u. a. | Minhong An, Bass; Astrid Kruse, Sopran; André Nikolaus, Conférencier; Jason Ponce, Pianist; Doris Rodeck, Sopran; Daniel Schliewa, Tenor; Veranstalter: legato musicmanagement | Eintritt VVK 16 €, 03212-25 15 410 und legato(at)email.de, Abendkasse 19 €

Minimieren

Weiterempfehlen

Dienstag, 18. Juni 2019

19 Uhr

Konzert

Masterprüfung Oboe | Sanae Mizukami; Klasse Prof. Beate Aanderud; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Eintritt frei

Weiterempfehlen

Donnerstag, 20. Juni 2019

18 Uhr

Expertinnengespräch

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Julia Lohmann und Johanna Padge | Museumseintritt

Mehr Info

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Julia Lohmann und Johanna Padge | Museumseintritt | keine Anmeldung erforderlich

Julia Lohmann ist Designerin und Professor of Practice in Contemporary Design an der Aalto University, Helsinki. Mit Johanna Padge, einer in Hamburg ansässigen Designerin, spricht sie über Ausbildung
und berufliche Etablierung von Designerinnen heute.

Minimieren

Weiterempfehlen

18-21 Uhr

Workshop

Gegen die Unsichtbarkeit: Muster der Moderne. DIY-Druckwerkstatt | Mit Textil- und Grafikdesignerin Maret Tholen | Workshop und Material im Museumseintritt inbegriffen | mit Anmeldung

Mehr Info

Gegen die Unsichtbarkeit: Muster der Moderne. DIY-Druckwerkstatt | Mit Textil- und Grafikdesignerin Maret Tholen | Workshop und Material im Museumseintritt inbegriffen | mit Anmeldung unter vermittlung(at)mkg-hamburg.de

Wie wird aus einem Motiv ein Muster in der Fläche – auf Tapete, Teppich oder Stoff? Inspiriert von den Arbeiten in der Ausstellung entwerfen die Teilnehmer*innen moderne Rapporte, erproben diese auf Papier und gestalten eigene Kissenbezüge. Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 (eine Ausstellung des Kunstgewerbemuseums, Staatliche Kunstsammlungen Dresden) stellt erstmalig 18 Designerinnen und eine Produktfotografin vor, die im frühen 20. Jahrhundert im Kontext der Deutschen Werkstätten arbeiteten. Die Ausstellung zeigt die große Bandbreite an Produkten, die über drei Generationen von Designerinnen entstanden ist. Neben Entwurfszeichnungen, die einen Einblick in den Entstehungsprozess der Objekte geben, werden über 270 Werke präsentiert, von denen viele überhaupt das erste Mal einer Öffentlichkeit zugänglich sind. Das beträchtliche Spektrum an Möbeln, Textilien und Tapeten sowie Spielzeugen und Gefäßen eröffnet damit auch neue Einblicke in die Zeit zwischen 1898 und 1938.

Minimieren

Weiterempfehlen

18:30 Uhr

Konzert

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Begrüßung und Konzert | Eröffnung: Prof. Hubert Rutkowski | Klavierabend mit Ragna Schirmer

Mehr Info

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Begrüßung und Konzert | Eröffnung: Prof. Hubert Rutkowski | Klavierabend mit Ragna Schirmer | Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Robert Schumann | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Minimieren

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Jugendstil. Der Mensch in Einklang mit der Natur und sich selbst | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

Freitag, 21. Juni 2019

10:30 Uhr

Meisterkurs

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Studierende spielen auf historischen Flügeln mit Ragna Schirmer | Eintritt frei

Weiterempfehlen

19 Uhr

Konzert

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Janusz Olejniczak | Frédéric Chopin

Mehr Info

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Janusz Olejniczak | Frédéric Chopin | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Klavierabend mit Janusz Olejniczak | Frédéric Chopin | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 22. Juni 2019

10:30 Uhr

Meisterkurs

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Studierende spielen auf historischen Flügeln mit Olga Pashchenko | Eintritt frei

Weiterempfehlen

15 Uhr

Führung

ALLES KNETEN. Metamorphose eines Materials | Carmen Boch

Weiterempfehlen

19 Uhr

Konzert

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Tomasz Ritter | Frédéric Chopin, Robert Schumann, Sergei Rachmaninow, Sergej Prokofiew

Mehr Info

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Tomasz Ritter | Frédéric Chopin, Robert Schumann, Sergei Rachmaninow, Sergej Prokofiew | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 23. Juni 2019

10:30 Uhr

Meisterkurs

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Studierende spielen auf modernen Flügeln mit Anna Malikova | Eintritt frei

Weiterempfehlen

12 Uhr

Führung

Social Design | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

19 Uhr

Konzert

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Hélène Tysman und Tobias Koch | Frédéric Chopin | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Mehr Info

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Klavierabend mit Hélène Tysman und Tobias Koch | Frédéric Chopin | Eintritt: 45 €, Studierende 10 €; Karten unter www.chopin-festival.de und an allen bekannten VVK-Stellen

Minimieren

Weiterempfehlen

Montag, 24. Juni 2019

10:30 Uhr

Meisterkurs

2. CHOPIN-FESTIVAL HAMBURG 2019 | Studierende spielen auf historischen Flügeln mit Claire Chevallier | Eintritt frei

Weiterempfehlen

Dienstag, 25. Juni 2019

19 Uhr

Konzert

Masterprüfungen Claviorganum und Blockflöte | Drei Masterprüfungen | 1. NN; 2. Nora Dhom, Blockflöte; 3. Orsolya Papp, Claviorganum | Klassen Prof. Menno van Delft und Prof. Peter Holtslag | Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Weiterempfehlen

Mittwoch, 26. Juni 2019

19 Uhr

Konzert

Bachelorprüfungen Gesang | Anastasiia Shevchuk und Laurence Kalaidjian; Klasse Prof. Geert Smits; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Eintritt frei

Weiterempfehlen

Samstag, 29. Juni 2019

15 Uhr

Führung

Neuzeit: Transfer von Waren und Wissen zwischen Ost und West | Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen

Sonntag, 30. Juni 2019

12 Uhr

Führung

Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 | Maret Tholen

Weiterempfehlen

16 Uhr

Konzert

Operettenmelodien, Musicals, Filmthemen | John Thade, Tenor; Annkatrin Isaacs, Klavier | Eintritt VVK 22 €, Tickets unter 040-45 33 26 und 040-44 02 98, Abendkasse 25 €

Weiterempfehlen