November 2018

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Alle Termine

Samstag, 17. November 2018

15 Uhr

Führung

Inky Bytes. Tuschespuren im Digitalzeitalter | Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen

Sonntag, 18. November 2018

12 Uhr

Führung

68. Pop und Protest | Maret Tholen

Weiterempfehlen

14/15/16 Uhr

Japanische Teezeremonie

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt. Am Ende der etwa einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine japanische Süßigkeit und eine Schale mit grünem, schaumigem Tee | 3 € zzgl. Museumseintritt

Weiterempfehlen

15 Uhr

Gespräch

"Niemand will diese Fotos haben" mit Sven Schumacher und Christoph Bangert (freier Bildjournalist) im Rahmen der Ausstellung DELETE. Auswahl und Zensur im Bildjournalismus

 

Mehr Info

Christoph Bangert arbeitete als Fotograf in Afghanistan, Palästina, Nigeria und Darfur, und berichtete für die New York Times über den Krieg im Irak. 2014 veröffentlichte er das Buch War Porn. Darin setzt er sich mit der grausamen Realität des Krieges und dem Phänomen der Selbstzensur bei Fotografen, Redaktionen und Betrachtern auseinander und stellt sich die Frage, welche seiner Bilder ungedruckt bleiben. Im Gespräch mit Kurator Sven Schumacher berichtet Christoph Bangert über seine Arbeit als freier Bildjournalist, über die Prozesse der Bildauswahl und die Möglichkeiten der Veröffentlichung heute. | im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Klassische und romantische Clavierlieder | Susanne von Laun, Klavier; Christian Gottschalk, Tenor

Weiterempfehlen

Donnerstag, 22. November 2018

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Barocke Tastenklänge | Jürgen Gottschalk

Weiterempfehlen

18 Uhr

Kuratorenführung

Otto. Die Ausstellung

Mehr Info

Caroline Schröder, Kuratorin und Leiterin der Sammlung Moderne, führt durch "Otto. Die Ausstellung“. Seit dem 14. September 2018 ist Ottos große Einzelausstellung mit Gemälden, Zeichnungen, Cartoons, Videos und Bühnenelementen in Hamburg zu sehen. Als Komiker ist Otto ein Klassiker. Weniger bekannt ist Otto, der bildende Künstler. Auf seinem Parforceritt durch die Kunstgeschichte begegnet er seinen Vorbildern mit Respekt und bedient sich virtuos unterschiedlichster malerischer Techniken – je nachdem, welchen bekannten Meister er sich gerade vornimmt. Aber es wären keine Gemälde von Otto, wenn nicht auch hier der Humor zu seinem Recht käme. | im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 24. November 2018

15 Uhr

Führung

68. Pop und Protest | Rebecca Junge

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Eine Familie, viele Formen: Kielinstrumente | Marvin J. Rehr

Weiterempfehlen

Sonntag, 25. November 2018

12 Uhr

Führung

DELETE. Auswahl und Zensur im Bildjournalismus | Ruth Stamm

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Frescobaldi und sein Einfluss, sogar auf die Lautenkomponisten seiner Zeit. Teil II | Lothar Fuhrmann

Weiterempfehlen