Aktuell

24. bis 28. November 2021
MK&G messe

Mit der Eröffnung der MK&G messe im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) am 23. November fällt der Startschuss für eine Neuauflage des ältesten und etabliertesten Forums für Kunsthandwerk in Deutschland. Zur Eröffnung wird das neue Konzept und Ausstellungsdesign präsentiert und auf dem Podium mit dem Creative Studio Chmara.Rosinke aus Berlin diskutiert. 72 überwiegend neue Teilnehmer*innen und junge Positionen bringen frische Perspektiven auf traditionelle Handwerkskünste ein. Für die hohe Qualität der MK&G messe bürgt zudem die Beteiligung von acht Justus Brinckmann Preisträger*innen aus den Jahren 2002 bis 2019. Die Vergabe der mit 7.500 Euro dotierten Auszeichnung wird an diesem Abend erneut mit Spannung erwartet, ebenso wie die Verleihung des mit 2.500 Euro dotierten Justus Brinckmann Förderpreises.

Neu ist auch die erstmalige Präsenz eines internationalen Design Ambassadors auf der MK&G messe 2021. Die Veranstalter, die Justus Brinckmann Gesellschaft (JBG) und das MK&G, freuen sich auf Křehký aus Prag. Die renommierte tschechische Marke produziert seit 2010 limitierte Auflagen von internationalen Designer*innen weltweit und bringt Arbeiten von Kunsthandwerker*innen aus Tschechien, den Niederlanden und Kanada mit. Das Ausstellungsprogramm der neuen MK&G messe will zeitgenössische Bezüge und neue Trends im traditionsreichen internationalen Kunsthandwerk aufzeigen und in einem neuen Licht präsentieren. Die kreative Verarbeitung hochwertiger Naturmaterialien wie Holz, Wolle, Metall, Glas, Papier und Ton und die Verwendung von Abfall und Recyclingstoffen folgen aktuellen Bedürfnissen nach mehr Nachhaltigkeit und Langlebigkeit. Das breite Angebot an schönen und hochwertigen Schmuckunikaten, Kunst- und Gebrauchsgegenständen rückt dabei die Wertschätzung von authentischen Produktionsprozessen in modernen Manufakturen und ressourcenorientierte Konsumgewohnheiten in den Mittelpunkt.

Die 72 Teilnehmer*innen wurden aus 163 Bewerbungen zur diesjährigen Neuauflage der MK&G messe eingeladen. Das internationale Spektrum reicht von Gestalter*innen aus Südkorea, Taiwan, China, Japan, Iran und dem Kaukasus über die Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien und die Türkei bis hin zu Uruguay. Deutschlandweit sind Aussteller*innen von Kiel bis zum Allgäu, von Leipzig bis Leverkusen vertreten, elf kommen direkt aus Hamburg. Weitere fünf reisen aus verschiedenen Städten Europas an, um ihre aktuellen Produktionen in Hamburg zu präsentieren. Den Schwerpunkt bilden dabei die Kategorien Schmuck/Metall und Keramik.

72 Aussteller*innen zeigen ihre Werke auf der MK&G messe 2021. Darunter viele zahlreiche spannende junge Positionen, wie geschätzte, bekannte Gesichter. Zur Übersicht der Aussteller*innen gelangen Sie hier.

Die MK&G messe wird seit 1887 jedes Jahr von der Justus Brinckmann Gesellschaft e.V., dem Freundeskreis des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G), ausgerichtet.


Abb.: Gabi Veit, Creatura © Dietlind Wolf / Illustration: Denise Reytan