Aktuell

2. September 2018 bis 13. Januar 2019
Inky Bytes
Tuschespuren im Digitalzeitalter

Im Rahmen der CHINA TIME Hamburg hat das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) Künstler eingeladen, sich mit chinesischen Tuschetraditionen wie Tuschemalerei, Buchdruck und Steinabreibung und der Sammlung Ostasien des MKG auseinanderzusetzen. Das Print the Landscape Public Art Project sowie die Künstler Shan Fan, Dagmar Rauwald, Liu Ding, Yang Yongliang und Zhou Fei beleuchten in der Ausstellung Inky Bytes. Tuschespuren im Digitalzeitalter Aspekte der Digitalisierung und Urbanisierung, zwei Schwerpunkt- themen der diesjährigen CHINA TIME Hamburg (1.–23.9.2018).

Die digitalen Medien und Techniken stellen traditionelle Bildgebungsverfahren auf den Prüfstand und haben eine intensive Beschäftigung mit den traditionellen Künsten ausgelöst. Über die Hälfte der zeitgenössischen Positionen entstehen exklusiv für die Ausstellung im MKG. Sie spiegeln die Vielfalt künstlerischer Arbeits- prozesse im Umgang mit den Tuschetraditionen. Ein zentrales Thema ist die Stadt als Landschafts- und Lebensraum. So schaffen Künstler aus China und Hamburg ihre ganz eigene Lesart der Stadt Hamburg, indem sie die Keramik-Fliesen im St. Pauli-Elbtunnel, Flutmarkierungen, Kirchenmauern, Stolpersteine und sogar Kanaldeckel mit Tusche auf Papier abreiben. Zu sehen sind neben Steinabreibungen u.a. Installationen, Malerei, Videos, Möbel, Gewänder, Holzdrucke, Plakate, Hängerollen und Porzellane. Über die künstlerischen Bezüge hinaus reflektiert die Ausstellung mit über 150 Exponaten, welche Wirkkraft die hochkarätige Sammlung historischer chinesischer Kunst im MKG, die einstmals als Vorbilder-Sammlung für Künstler und Kunsthand- werker diente, heute in der Stadt Hamburg hat und welche globale Perspektive sie entfalten kann. Das MKG versteht sich dabei als Schnittstelle, die Akteure der Kunstszene in Hamburg sowie zwischen Hamburg und China miteinander vernetzt. Zur Ausstellung erscheint Anfang Oktober ein Katalog in deutscher und englischer Sprache.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Zhejiang Art Museum und durch die großzügige Förderung der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg sowie der Justus Brinckmann Gesellschaft realisiert.

Artist Talk

mit Dagmar Rauwald, Shan Fan und Zhou Fei | So, 23. September 2018, 11 Uhr

Kuratorenführung

mit Wibke Schrape | Do, 1. November 2018, 19 Uhr

Öffentliche Führungen

Sa, 15. September 2018, 15 Uhr | Do, 25. Oktober 2018, 19 Uhr | Sa, 17. November, 15 Uhr | So, 16. Dezember, 12 Uhr

Ihre individuelle Führung buchen Sie bitte über den Museumsdienst Hamburg.

 

Print the Landscape Public Art Project, Steinabreibung von Wandfliesen im St. Pauli-Elbtunnel, Hamburg, 2018 (Detail), Tusche auf Papier, Leihgabe des Zhejiang Art Museum, Hangzhou, © Zhejiang Art Museum, Hangzhou

Yang Yongliang (*1980)

Rising Mist (Aufsteigender Nebel), 2014
9:44 min / HD video / Videostill (Detail)
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Eigentum der | Property of Stiftung Hamburger Kunstsammlungen

© Yang Yongliang