Aktuell

bis Herbst 2020
Funktion und Vielfalt
Grafikdesign im MK&G

Grafikdesign: das ist der Druck oder die Zeichnung, die eine konkrete Funktion im Alltag hat – von der Briefmarke zur Urkunde, von der Illustration zur Entwurfszeichnung, vom Ornamentstich zur Typografie. Die Ausstellung zeigt erstmals einen Querschnitt durch die Vielfalt der grafischen Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G). 140 Exponate, chronologisch geordnet in 22 kleinen Kapiteln, präsentieren exemplarisch einzelne Sammelgebiete. Die Auswahl erstreckt sich von prächtigen mittelalterlichen Initialen, Ornamentstichen und repräsentativen Ansichten aus der Renaissance bis hin zu reichen Dekorationsentwürfen des 19. Jahrhunderts. Das 20. Jahrhundert ist u.a. mit Entwürfen zur Typografie und Reklame aus der Bauhauszeit vertreten. Aber auch Modezeichnungen, Buchtitel, Website-Layouts oder politische Grafik werden gezeigt.


Abb.: Heinz Spohr, Reinzeichnung für eine Waschmittel-Anzeige, Gouache, 1957, MK&G