Archive

until 1 October 2017
Chinoiseries for eyes and ears

Anlässlich der China Time Hamburg 2016 präsentiert das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) in seiner Sammlung historischer Musikinstrumente Chinoiserien in Musik und Kunsthandwerk. Im Fokus steht die Adaption ostasiatischer Kultur in Europa seit dem Barock. Gezeigt wird, wie Komponisten, Porzellanhersteller, Lackmaler und andere Künstler sich von exotischen Waren, aber auch von Vorstellungen und Berichten über das weit entfernte Kaiserreich China in ihrem Schaffen inspirieren lassen. Mit der Thematisierung des europäischen Blicks auf Ostasien ergänzt die Präsentation im MKG Hamburg die parallel am Konfuzius Institut an der Universität Hamburg gezeigte Ausstellung "Secret Sounds of China".

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg aus Mitteln der Kulturtaxe und vom Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg.

Photo: Torsten Kollmer, © Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg