Archiv

bis 25. April 2010
Nude Visions
150 Jahre Körperbilder in der Fotografie

Das Abbild des unverhüllten menschlichen Körpers strahlt seit jeher eine große Anziehungskraft aus. Die Ausstellung Nude Visions lädt den Besucher ein zu einer Reise durch eine Sammlung von Körperbildern aus 150 Jahren. Zu sehen sind mehr als 250 Originalfotografien, Bücher und Mappen- werke mit gedruckten Aktstudien, darunter Meisterwerke aus jeder Epoche: Von Fotografien aus dem 19. Jahrhundert, die sich an Vorbildern der Antike und Renaissance orientieren, bis zu surrealistischen Experimenten und der Mode- und Lifestyle-Fotografie. Die Ausstellung illustriert den Wandel von Schönheitsidealen und Moralvorstellungen und offenbart einmal mehr die stetige Gratwanderung zwischen Aufklärung, Anregung und Schaulust.

Abb.: Ausstellungsansicht Nude Visions (mit "Sylvie im Sessel" von Stefan Moses), 2010, Foto: Dennis Conrad, Museum für Kunst und Gewerbe