Archiv

bis 8. Januar 2012
Moll. Silver + Gold

Mit der großen Einzelausstellung würdigt das MKG zwei der bedeutendsten Gold- und Silberschmiede in Deutschland: Gerda und Wilfried Moll. In ihrem seit über 40 Jahren sehr erfolgreich bestehenden Werkstattverbund wuchsen im Laufe der Jahre zwei ganz eigenständige Oeuvre heran, die sich durch das jeweilige Streben nach einer klaren und reduzierten Formensprache wiederum ästhetisch verbinden. Während sich die Goldschmiedin Gerda Moll auf den Bereich Schmuck konzentriert, widmet sich Wilfried Moll als Silberschmied dem Tafelgerät, wobei sein Spektrum bis hin zum liturgischen Gerät reicht. Handwerkliche Präzision und Virtuosität sowie das Streben nach der überzeugenden sachlichen Form verleihen dem Werk beider Künstler eine zeitlose Schönheit. Die Zusammenarbeit von Wilfried Moll mit dem Luxuswarenhersteller Robbe & Berking, für den er auch mehrere Besteckserien entwarf, belegt eine ungewohnt fruchtbare Symbiose von Kunsthandwerk und Design. Hier treffen ein handwerklich ausgereifter Kanon traditioneller Funktions- und Formensprache und maschinell gefertigtes Serienprodukt höchst überzeugend aufeinander.

Abb.: Gerda Moll, Armband , 1974, 750 Gelbgold, Chrysoprase; Foto: Ole Akhøj