Archiv

bis 30. April 2011
Blödes Orchester
Michael Petermann macht Haushaltsgeräte zu Sinfonikern

Das Hamburger Abendblatt sieht darin bereits „Hamburgs aufregendsten Klangkörper“: Angeordnet wie ein Sinfonieorchester verwandeln sich rund 150 historische Staubsauger, Mixer und Waschmaschinen in Musikinstrumente. Sie bilden ein Ensemble, das der Dirigent, Cembalist und Komponist Michael Petermann alias „Weisser Rausch“ nach acht Jahren Vorarbeit nunmehr vollendet hat: Das Blöde Orchester. Die Galerie Moderne im 2. Stock des MKG changiert dabei zwischen Museum und Konzert-saal. Zuerst beeindrucken die historischen Apparate in ihrer mal schlicht-funktionalen, mal pompösen Formensprache. Dann offenbaren die geliebten Haushaltshelfer ihre verborgenen Fähigkeiten: Die Fönorgel stimmt adrette Harmonien an und summende Rasierer entfachen furiose Rhythmen. Hinterher kühlen Akkorde aus Lüftern und Ventilatoren die Geräte und das Gemüt. Das Blöde Orchester spielt alle zwei Stunden um 11.15 Uhr, 13.15 Uhr, 15.15 Uhr, 17.15 Uhr und Do 19.15 Uhr. Dauer 30 Min.

Abb.: Blödes Orchester, Haushaltsgeräte, Foto: Weißer Rausch