Begleitprogramm "Game Masters"

Gruppen und Schulklassen

Gruppen (ab 10 Personen) benötigen für den Besuch der Ausstellung eine kostenpflichtige Anmeldung. Das Zeitfenster für Ihren Gruppenbesuch buchen Sie bitte beim Museumsdienst Hamburg: Tel. 040 428 131-0 oder
www.museumsdienst-hamburg.de. In der Ausstellung sind Besucherbetreuer anwesend, die gerne Fragen zu einzelnen Spielen oder dem Phänomen Games beantworten. | Schulklassen: 10 € pro Gruppe | Erwachsene: 20 € pro Gruppe zzgl. 8 € Museumseintritt | Bitte beachten Sie, dass einige Spiele nicht jugendfrei sind. Die USK-Altersempfehlungen finden Sie jeweils an der Spielstation. | Weitere Informationen zu Gruppenangeboten finden Sie hier.

Sonntagskinder

So, 5. März 2017, 15 Uhr
Aus allem, was sich formen lässt und gut schmeckt, entstehen essbare Kreationen. Erst inspirieren sich die Nachwuchsgestalter an den knallbunten Handheld-Helden und Pixel-Prinzessinnen der „Game Masters“ und kreieren dann eigene Köstlichkeiten.

Werkstatt für alle. Creative Gaming

Sa, 14.1. | 28.1. | 11.2. | 25.2. | 11.3. | 25.3. | 8.4. | 22.4.2017, 12-16 Uhr
In der Werkstatt wird getüftelt, kreiert und gestaltet, was das Zeug hält. Ob analog oder digital: Wir designen neue Spiele, erzählen mit Games spannende Geschichten und verwandeln Spielfiguren in Comic-Helden. | Veranstalter: Initiative Creative Gaming e.V. | Angebot in der Ausstellung „Game Culture Hamburg“ | im Museumseintritt inbegriffen | keine Anmeldung erforderlich | geeignet für Spielfans ab 11 Jahren | weitere Informationen unter info@creative-gaming.eu

Kuratorenführungen

Do, 26.1. | 23.2.2017, 19 Uhr
mit Dennis Conrad und Simon Klingler | im Museumseintritt inbegriffen

Workshop für Schulklassen. Eigene Controller bauen mit Makey Makey

Dienstag, 17.1. | 14.2. | 21.3. | 18.4.2017, 10-16 Uhr | alle Termine ausgebucht!
Wir besuchen gemeinsam die Ausstellung und untersuchen, wie Spiele gesteuert werden und welche verschiedenartigen Game Controller es gibt. Mit diesen Eindrücken im Gepäck entwerfen wir mit Knete, Gummibärchen, Bleistiften und vielen weiteren Gegenständen unsere eigenen Controller. | Veranstalter: Initiative Creative Gaming e.V. | mit freundlicher Unterstützung der Körber-Stiftung und in Kooperation mit der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg | Kosten: 5 € pro Teilnehmer zzgl. 10 € Gebühr pro Gruppe | geeignet für Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren | weitere Informationen und Anmeldung unter info(at)creative-gaming.eu

Workshop für Schulklassen. Game Design mit Kodu

Dienstag, 31.1. | 28.2. | 4.4.2017, 10-16 Uhr | alle Termine ausgebucht!
Wir besuchen gemeinsam die Ausstellung und schauen uns an, wie kleine und große Entwicklerstudios auf ihre Ideen gekommen sind. Mit diesen neuen Eindrücken klären wir, was ein gutes Spiel ausmacht. Anschließend entwickeln wir mit dem Programm "Kodu" 3D-Spiele, die ihr auf eurem USB-Stick mit nach Hause nehmen könnt. | Veranstalter: Initiative Creative Gaming e.V. | mit freundlicher Unterstützung der Körber-Stiftung und in Kooperation mit der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg | Kosten: 5 € pro Teilnehmer zzgl. 10 € Gebühr pro Gruppe | geeignet für Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren | weitere Informationen und Anmeldung unter info(at)creative-gaming.eu

Talk: Indiegame. Live Let's Play

Do, 19.1.2017, 19 Uhr
Mit welchen Herausforderungen kämpfen Hamburger Indie-Entwickler? Wie haben sie den Weg aus der Hochschule zum eigenen Game Design Studio gemeistert? Wir spielen „Orwell“ (Osmotic Studios), "Lost Ember" (Mooneye Studios) und Chaos Projectile (Studierende der HAW Hamburg - Fakultät DMI) und stellen den Game Designern Fragen zu ihrer Arbeit. Mit Gästen aus der Hamburger Indiegames-Szene. Moderiert von Gunnar Krupp (Rocket Beans TV) und Wolf Speer (Sexy Cripples). Hier geht es zum Facebook-Veranstaltungseintrag.
Eintritt: 10 Euro im VVK | Tickets über eventim.de | inkl. Besuch der Ausstellung (ab 17 Uhr)
Achtung: Ticktes im VVK sind ausverkauft. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse.

Event: E-Sport – wird der Computer olympisch?

Do, 9.2.2017, 18 Uhr
E-Sport-Events sind in Ostasien längst Blockbuster. Zehntausende feuern die Bildschirm-Athleten in Wettkampfarenen an, hunderttausende verfolgen die Live-Streams im Internet. Auch in Deutschland gewinnen professionelle Gamer zunehmend an Popularität. Große Firmen und klassische Sportvereine unterhalten inzwischen E-Sport-Teams, die sehr viele Fans anziehen. Zusammen mit dem Hamburger Computerzubehörhersteller ROCCAT stellen wir das Thema E-Sports vor und veranstalten ein Public Viewing zum Spiel "League of Legends".
Eintritt: 10 Euro im VVK | Tickets über eventim.de | inkl. Besuch der Ausstellung (ab 17 Uhr)

Talk: Let's Platt

Do, 9.3.2017, 19 Uhr
Reknerspeele und Platt geiht nich tohopen? Dass Plattdeutsch und digitale Spiele viel mehr miteinander zu tun haben, als man denkt, wird beim "Live Let’s Play" op Platt auf der Bühne im MKG deutlich. Yared Dibaba führt als Showmaster – mal auf Platt, mal auf Hochdeutsch – durch digitale
Fußballspiele mit norddeutschen Lokal-Vereinen, spricht mit einem plattdeutschen Let’s Player über seine Lieblingssimulationen, sucht mit dem Publikum nach den richtigen Begriffen für die plattdeutsche
Spielekultur und bringt nebenbei gleich drei Generationen an einen Spieltisch.
Eintritt: 10 Euro im VVK | Tickets über eventim.de | inkl. Besuch der Ausstellung (ab 17 Uhr)

Talk: Play Show

Do, 23.3.2017, 19 Uhr
Play Show, das sind: interessante Leute, die sich mit einem Moderator über spannende, gamesbezogene Themen unterhalten. Exklusive Showeinlagen begleiten die Diskussionen. Zu Gast sind u.a. die in der Ausstellung "Game Culture Hamburg" portraitierten Games-Köpfe der Stadt. Wie sieht Games-Entwicklung in Hamburg aus? Was passiert hinter den Kulissen? Wir werfen einen Blick in die Hamburger Games-Branche.
Eintritt: 10 Euro im VVK | Tickets über eventim.de | inkl. Besuch der Ausstellung (ab 17 Uhr)

Talk: Aus Liebe zum Spiel! Deutschland auf dem Weg zur Gaming-Society

Do, 6.4.2017, 19 Uhr
Deutschland ist im Games-Fieber! Rund 35 Millionen Menschen – und damit 46 Prozent der Gesamtbevölkerung – spielen Computer- und Videospiele. Vom schnellen Casual Game in der U-Bahn, über Onlinerollenspiele und kompetitive E-Sport-Events bis hin zu Museumsausstellungen durchzieht das Phänomen die Gesellschaft. Die Podiumsdiskussion thematisiert Licht und Schatten der digitalen Spielkultur. Eine Veranstaltung ermöglicht durch ROCCAT
Eintritt: 10 Euro im VVK | Tickets über eventim.de | inkl. Besuch der Ausstellung (ab 17 Uhr)

 

Abb.: Capy, Critter Crunch, 2009, Courtesy: Capy Games, © Capy Games

Flyer zur Ausstellung

inklusive "Game Masters"-Begleitprogramm

Gruppeninformationen

zum Besuch der Ausstellung, sowie Downloads für Lehrer*innen und Eltern

Buchungen für Gruppen

Museumsdienst Hamburg
Mo-Fr 9 bis 18 Uhr
T. +49 (0)40 4281310
F. +49 (0)40 427310067

Kontakt Vermittlung

Information und Beratung
T. +49 (0)40 428134-303
F. +49 (0)40 428134-999