Inklusion

Das MKG setzt sich mit den Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft auseinander. Im Sinne einer kulturellen Teilhabe möchten wir so vielen Menschen wie möglich einen kreativen und individuellen Zugang zu unseren Sammlungen und Sonderausstellungen ermöglichen.

Hören

Das MKG bietet auf Anfrage Führungen in Deutscher Gebärdensprache (DGS) an:
Martina Bergmann 
| Bildtel. 040 311 080 03 | Skype: museumsdiensthh
 | E-Fax: 040 427 925 324

Martina.Bergmann(at)museumsdienst-hamburg.de
Martina Bergmann ist gehörlos und arbeitet seit 1999 beim Museumsdienst Hamburg.

Das MKG bietet die Möglichkeit Führungen und Audiotouren besser zu hören und zu verstehen. Für Menschen, die eine Hörhilfe benutzen, stehen kostenfreie Induktionsschleifen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal. Bei Fragen zu Ihrem Hörgerät oder Cochlea-Implantat wenden Sie sich bitte an Ihren Akustiker. Das Angebot wurde in Zusammenarbeit mit grauwert entwickelt.

Verstehen

In Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Hamburg haben wir einen Rundgang in Alltagssprache durch die Sammlung Jugendstil entwickelt. Anhand eines künstlerisch gestalteten Begleitheftes wird die Epoche verständlich vorgestellt und die Exponate können so individuell erkundet werden. Unser Anliegen ist es, einen umfassenden Überblick zu schaffen, der Interesse weckt und keine Vorkenntnisse erfordert. Sie finden die Begleithefte kostenfrei an den Eingängen zum Sammlungsbereich Jugendstil und hier als barrierefreies PDF (2.5 MB) zum Download.

SEHEN

Das Hubertus Wald Kinderreich ist eine Fantasiewelt, in der Kinder und Erwachsene mit ausgewählten Exponaten und in speziell angefertigten Szenarien die vielen Spielarten der Gestaltung be-greifen können. Im betreuten Hands-On Bereich können auch Menschen mit Sehbehinderungen unterschiedlichste Formen und Materialien ertasten und sich darüber mit Designfragen auseinandersetzen.

Das Hubertus Wald Kinderreich ist an den Wochenenden, in den Hamburger Schulferien und an Feiertagen von 10-18 Uhr geöffnet. Dienstag - Freitag (außer in den Schulferien) ist der Besuch auch für angemeldete Gruppen möglich. Anmeldung für Gruppen: Museumsdienst Hamburg, T. +49 (0)40 428 13 10.
Weitere Informationen über T. +49 (0)40 428134-303 | vermittlung(at)mkg-hamburg.de

Web-Journal zum Jugendstil

Das Web-Journal „Bewegte Jahre. Auf den Spuren der Visionäre“ haben wir als barrierefreie Website entwickelt. Blinden und sehbehinderten Menschen wird die Möglichkeit geboten, die Inhalte des Web-Journals durch ausführliche, auslesbare Bildbeschreibungen und eine tastaturbasierte Navigation zu entdecken. Der Prolog in Deutscher Gebärdensprache bietet tauben und schwerhörigen Nutzern einen Zugang zum Web-Journal.

Pilotprojekt INKLUSION

Das MKG entwickelt im Austausch mit drei weiteren Museen und Ausstellungshäusern ein modulares Vermittlungskonzept zu Inklusion und Barrierefreiheit. In den jeweiligen Einzelprojekten soll exemplarisch gezeigt werden, wie kulturelle Teilhabe für möglichst viele Besucherinnen und Besucher verbessert werden kann. Mit dem auf drei Jahre angelegten Projekt (2015–2017) sollen nicht nur neue Angebote entwickelt, sondern auch die dazu benötigten internen Prozesse definiert werden.

Projektträger von »Pilot Inklusion« ist die Bundeskunsthalle in Bonn. Neben dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg sind die Klassik Stiftung Weimar sowie die Städtischen Museen Freiburg Partner im Projekt, das durch den Bundesverband Museumspädagogik e.V. sowie durch den Verein Blinde und Kunst unterstützt wird. Förderer: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, Aktion Mensch, Kämpgen Stiftung.

 

Abb: Glasfenster (Detail), Charles Rennie Mackintosh, Glasgow, um 1901, Illustration: Friederike Fankhänel © MKG, 2016

Buchungen für Gruppen

Museumsdienst Hamburg
Mo-Fr 9 bis 18 Uhr
T. +49 (0)40 4281310
F. +49 (0)40 427310067

HUBERTUS WALD KINDERREICH

Sa+So 10-18 Uhr
In den Hamburger Schulferien und an Feiertagen:
Di-So 10-18 Uhr
Für angemeldete Gruppen:
Di-Fr 10-18 Uhr
Information:
T. +49 (0)40 428134-303

Begleitheft Jugendstil in Alltagssprache

Barrierefreies PDF (2.5 MB)