Skulptur des Jizō Bosatsu

Fenster schliessen
Bild /
Kamakura-Zeit, spätes 13./ frühes 14. Jh.JapanHolz mit Farbfassung und Blattgold, Bergkristall, MetallH 50 cm

Jizô, Schutzgott der Kinder, zählt im Buddhismus zu den Bodhisattva-Wesen, die bereits die Erleuchtung erlangt haben und den Menschen auf ihrem Heilsweg helfen. Jizô ist als Wandermönch dargestellt. In seiner linken Hand trägt er das Wunsch gewährende Juwel. Seine Rechte trug ursprünglich einen Rasselstab. Im japanischen Volksglauben gilt Jizô bis heute als Verkörperung des Mitleids und Helfers in der Not. Er befreit die Seelen der Verstorbenen aus der Hölle, beschützt die Reisenden und behütet Kinder vor Krankheit und Gefahr. Dieses Werk finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.