Berlinino

Fenster schliessen
Bild /
Michal Cimala (*1975)1999-2002Berlin/PragPolyethylen, Saitendraht, elektromagnetische Tonabnehmer, Stahl150 x 30 x 30 cm

Der tschechische Künstler Michal Cimala begann bei einem Studienaufenthalt an der Universität der Künste Berlin 1999 mit gelben Gasleitungsrohren aus Plastik zu experimentieren. Er schuf aus den Baustellenabfällen zunächst ungegenständliche Skulpturen, die er dann mithilfe technischer Komponenten von Elektrogitarren wie Saiten und Tonabnehmern in klingende Objekte verwandelte. Nach dem Ort des Studienaufenthaltes Berlinino benannt, stellt das musikalisch-skulpturale Objekt einen entscheidenden Wendepunkt im Schaffen Cimalas dar: In Folge schuf er eine umfangreiche Serie einzigartiger Musikinstrumente.