Lehnstuhl

Fenster schliessen
Bild /
Entw. Hermann Höger (1891-1948) / Ausf. Ludwig Kunstmann1925HamburgEiche, Velours116 x 68 x 61 cm

Dieser Lehnsessel gehört zu einem singulären Ensemble expressionistischer Möbel, die von einem Hamburger Ehepaar 1925 bei dem Architekten Hermann Höger, dem Bruder des bekannten Chile-Haus Architekten Fritz Höger, in Auftrag gegeben wurden. Insgesamt haben sich nur wenige Beispiele expressionistischen Kunsthandwerks erhalten. Zu jener Zeit überwog bereits die vom Bauhaus propagierte Form ohne Ornament. Formalästhetisch zitieren der Lehnsessel sowie die dazugehörige Hochzeitstruhe spätmittelalterliche Möbelformen. Eine romantische Mittelaltersehnsucht sowie die damit verbundene Vorstellung vom Handwerk als Gemeinschaftsarbeit zeichnen den Expressionismus allgemein aus. Das Ideal der mittelalterlichen Bauhütte gehörte ursprünglich auch zu den Gründungsideen des Bauhaus.