Damenkleid "Robe à la Française"

Fenster schliessen
Bild /
unbekanntum 1775 wohl FrankreichSeidentaft, gestreift, LeinengewebeManteau: L 167 cm; Jupe: L 96 cm

Diese Damenrobe besteht aus dem vorne offenen Manteau, eine Art Mantel, der über der Jupe, dem Rock, getragen wird. Relativ schlichter Streifentaft mit schönen Farbverläufen von Bordeauxrot nach Zartrosa findet für Kleid und Ausschmückungen Verwendung. Im Rücken bildet der Seidenstoff die zeittypische Watteaufalte, die zur Schleppe ausläuft. Zur Formgebung wird das Kleid im Rücken geschnürt und über einem großen ovalen Reifrock getragen. Ein farblich passendes Mieder oder ein Stecker (hier rekonstruiert) zur Vervollständigung des Oberteils sind nicht erhalten.