Antependium

Fenster schliessen
Bild /
unbekannt13. Jh. Stickerei: 15. JhSeidengewebe: Venedig, Stickerei: NiedersachsenSamit, Seide, Häutschengold, Leinen279,5 x 101,5 cm

Der Altarbehang aus dem Kloster Lüne (bei Lüneburg) besteht aus einem ursprünglich in Rot und Gold gemusterten Gewebe. Der rote Farbstoff ist zu einem Beigeton vergangen, das Gold ist weitgehend abgerieben und trotzdem lassen sich die großen Kreisornamente mit aufsteigenden Löwen gut erkennen. In den Zwischenfeldern stehen sich jeweils zwei Greifen gegenüber. Durch die seitlich angefügte spätgotische Stickerei wurde der wertvolle Stoff mehrere hundert Jahre nach seiner Entstehung zu einem Textil für die Kirche umgearbeitet. Diesem Umstand ist die Erhaltung dieses einzigartigen Gewebes zu verdanken.