Trinkschale für Wein mit Figurenpaar

Fenster schliessen
Bild /
unbekanntfrühes 13. Jh. Kashan/IranQuarzfritte mit Zinnglasur und LüsterbemalungH 10,9 cm; D 20,5 cm

Die Schale mit hohem Fuß zeigt im Inneren ein beieinander sitzendes Paar. Die Frau hält ein Glas. Der Stil der Figuren ist angelehnt an die persische Buchmalerei. Die umlaufenden Schriftbänder am Rand beziehen sich auf das Weintrinken und die Funktion dieser Schale. Sie ist ein schönes Beispiel für die Keramik mit metallisch glänzender Lüsterglasur, die im Iran zur Meisterschaft entwickelt wurde und im späten 12. Jahrhundert ihre Blütezeit erlebte. Der metallisch-goldene Effekt entsteht durch eine Bemalung mit Silber- und Kupferoxyd, die in einem zweiten Brand aufgeschmolzen wird. Dieses Werk finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.