Fliesenbogen

Fenster schliessen
Bild /
Osmanische Dynastie, Mitte 16. Jh.Iznik/TürkeiQuarzfritte mit Glasur

Der Dekor dieses prachtvollen Fliesenbogens ist spiegelbildlich angelegt. In der Mitte thront eine wie längs aufgeschnittene Kompositblüte mit je einem schwungvoll gebogenen so genannten saz-Blatt zu beiden Seiten. Den Fliesengrund bedecken Spiralranken mit Blüten, die Fantasie und Naturbeobachtung miteinander vereinen. Gefiederte Umrisse bei Blättern und Blüten sind ein typisches Merkmal der so genannten Iznik-Dekore. Die in der osmanischen Türkei hergestellte Keramik aus Iznik wurde berühmt für ihre leuchtende Farbpalette. In der Mitte des 16. Jahrhunderts führte man das für die Iznik-Keramik so typische Bolus-Rot und Smaragdgrün ein. In dieser Zeit verlagerte sich auch die Fertigung von Gefäßen auf Fliesen. Diese dienten vor allem der Verkleidung von Innenräumen. Ob der imposante Fliesenbogen des MKG aus einer Moschee oder einem weltlichen Gebäude stammt, ist nicht bekannt. Dieses Werk finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.