Junge Obsthändlerin

Fenster schliessen
Bild /
Helmar Lerski (1871–1956)1928–1931DeutschlandSilbergelatine, retuschiert22,8 x 16,9 cm

Helmar Lerski zeigt eng beschnittene Porträts, die nicht den Charakter der Person zeigen wollen, sondern seine Wandelbarkeit. Lerskis Publikation „Köpfe des Alltags“, in der die junge Obsthändlerin abgebildet ist, zeigt jedes seiner Modelle in einer Reihe von Ansichten; er variiert Licht, Ausschnitt und Perspektive. Lerski modelliert sein Modell „zu einem Meisterschauspieler, der so viele Rollen darstellt, wie er Aufnahmen hergibt“ , heißt es im einleitendenden Text der Publikation. Anhand des Titels lässt sich das Interesse seiner Zeit am Typus verfolgen. Seine Porträts tragen Titel wie Portier, Bauernsohn oder revolutionärer Arbeiter. Dabei wirken die Berufe, die vorwiegend der Arbeiterklasse zugehörig sind, eher wie zufällig zugeteilte Rollen, als dass sie essentiell mit der Person verhaftet sind.