Der Hamburger Künstlerverein im Sommerlokal

Fenster schliessen
Bild /
Carl Ferdinand Stelzner (1805-1894)1843HamburgDaguerreotypie12 x 14,6 cm

Die Daguerreotypie von Carl F. Stelzner führt den Betrachter zurück in den Mai des Jahres 1843. Die im Stile eines Porträtgemäldes gestaltete Aufnahme zeigt die Mitglieder des Hamburger Künstlervereins. Stelzner war ausgebildeter Maler und spezialisiert auf das Anfertigen von Porträts. Nachdem Louis Daguerre (1787-1851) um 1830 in Paris die nach ihm benannte Daguerreotypie entwickelt hatte, wechselte Stelzner von der Malerei zur Fotografie. Auf der Aufnahme findet sich - stehend, als Dritter von links - auch der Maler Otto Speckter. Er ist einer der Namensgeber der Milde-Speckter-Zimmer (Milde-Zimmer, Abendrotsches Zimmer, Schiffskabine), die im MKG präsentiert werden. Dieses Werk finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.