Statuette eines buckligen Bettlers

Fenster schliessen
Bild /
Mitte 3. Jh. v. Chr.AlexandriaBronzeH 6,7 cm

Aus Alexandria in Ägypten und Kleinasien sind seit dem 3. Jahrhundert v.Chr. zahlreiche Darstellungen von kleinwüchsigen, missgestalteten und verkrüppelten Menschen bekannt. Die höheren Schichten sollten durch diese Bilder erheitert, aber auch an die eigene Vergänglichkeit erinnert werden. Körperliche Hässlichkeit galt in jener Zeit auch als Ausweis eines schlechten Charakters und die verzerrten Darstellungen als Personifizierung des Übels. Man war der Auffassung, dass nur mit dem Anblick des Übels das Üble zu bannen sei. Diese Bronze eines verwachsenen Bettlers ist ein Meisterstück dieser Stilrichtung. Dieses Werk und viele weitere finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.