Statuette des Gottes Osiris

Fenster schliessen
Bild /
späteres 7. Jh. v.Chr.Aphrati/KretaBronzeH 45,5 cm

Der Gott Osiris ist als Mumie dargestellt. Solche Gottes-Abbilder wurden Verstorbenen mit ins Grab gelegt, um sich die Nähe des jeweiligen Gottes zu sichern. Auf dem Kopf trägt er die Atef-Krone als Herrschaftszeichen über Ober- und Unterägypten. In den Händen hält er die Königsinsignien Geißel und Krummstab. Beide symbolisieren seine Herrschaft über das Jenseits, da er über die Toten und die Wiedergeburt richtete. Auch in der Unterwelt müssen sich die Toten vor ihm verantworten. Osiris wurde auch als Gott des Nils und damit der Vegetation und Fruchtbarkeit verehrt. Von seinem Bruder Seth getötet und zerstückelt, wurde er durch die Liebe seiner Schwestergemahlin Isis und mit Hilfe des Gottes Anubis zusammengefügt und wieder zum Leben erweckt. Dieses Werk finden Sie auch auf MKG Sammlung Online.