Neues

Blättern:
  • first arrow
  • left arrow
  • von
  • 1
  • right arrow
  • last arrow

Neue Kunstwerke für das MKG

... gestiftet von der SHK | 22. November 2013

Am 20. November 2013 feierte die Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen (SHK) die diesjährigen Neuerwerbungen für das MKG und die Hamburger Kunsthalle. Über 500.000 Euro kamen zusammen, die Stadt Hamburg stockt die Summe jedes Jahr deutlich auf.

Ganzen Artikel lesen

Am 20. November 2013 feierte die Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen (SHK) die diesjährigen Neuerwerbungen für das MKG und die Hamburger Kunsthalle. Über 500.000 Euro kamen zusammen, die Stadt Hamburg stockt die Summe jedes Jahr deutlich auf. 2014 will das MKG seine Islam-Sammlung neu präsentieren, um den Besuchern die islamische Kultur und Religion nahezubringen. Dafür erwirbt die SHK vier historische Objekte aus der Türkei, Indien und Ägypten, darunter eine Holztür mit geometrischem Dekor und kostbaren Intarsien aus dem 15./16. Jahrhundert (Abb.). Für die große Ausstellung über das Lebenswerk von Coco Chanel kommen originale Chanel-Modelle in die Sammlung. Außerdem wird die Liege LS 22 (1931) von Hans und Wassili Luckhardt als herausragendes Stahlrohrmöbel der Industriemoderne ein weiterer Höhepunkt der Sammlung Moderne. Die Hamburger Kunsthalle erhält das Gemälde Blue/Black Zone Painting III (1996) des US-amerikanischen Minimalisten Robert Mangold und die Arbeit Drei Wandsockel (1980/81) von Franz Erhard Walther.

Minimieren

Weiterempfehlen