Neues

Blättern:
  • first arrow
  • left arrow
  • von
  • 1
  • right arrow
  • last arrow

Rückblick 2015

Große Erfolge mit Tattoo und Fast Fashion | 15. Januar 2016

Das MKG blickt mit über 241.000 Besuchern auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit Projekten, die kontrovers diskutierte Themen aufgreifen, und innovativen Vermittlungsangeboten öffnet sich das MKG einem breiten Publikum und erreicht Menschen jeden Alters. Zu den meistbesuchten Sonderausstellungen zählte Tattoo mit 83.000 Besuchern. Zum konsumkritischen Projekt Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode kamen 71.000 Besucher.

Ganzen Artikel lesen

Das MKG blickt mit über 241.000 Besuchern auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit Projekten, die kontrovers diskutierte Themen aufgreifen, und innovativen Vermittlungsangeboten öffnet sich das MKG einem breiten Publikum und erreicht Menschen jeden Alters. Zu den meistbesuchten Sonderausstellungen zählte Tattoo mit 83.000 Besuchern. Zum konsumkritischen Projekt Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode kamen 71.000 Besucher. Auch außerhalb Hamburgs stoßen die Ausstellungen auf großes Interesse. So ist Fast Fashion bis zum 3. Juli 2016 im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden zu sehen und wandert anschließend in die Schweiz, nach Australien und Südostasien. Im vergangenen Jahr führte das MKG auch die intensive Arbeit mit den Sammlungen fort. Zusammen mit den Präsentationen der großen Weltreligionen im MKG ist die neueingerichtete Sammlung Islamische Kunst ein weiterer wichtiger Beitrag zum interreligiösen Dialog. Das  Ausstellungsprojekt Jugendstil. Die große Utopie stellt die Epoche in neuer Interpretation vor.

Minimieren

Weiterempfehlen