Mai 2018

  Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Alle Termine

Dienstag, 01. Mai 2018

Maifeiertag | MKG geschlossen

Weiterempfehlen

Mittwoch, 02. Mai 2018

14 - 16 Uhr

JBG-Sammlersprechstunde

Für Mitglieder der Justus Brinckmann Gesellschaft

Mehr Info

Anmeldung Di und Do 10 - 16 Uhr, Tel. 040 24 52 91.
Weitere Informationen

Minimieren

Weiterempfehlen

19 Uhr

Konzert

Frühlingsfahrt in die Romantik | Klavierabend Mathias Weber, zu Gast Jia Yan, Shanghai

Mehr Info

Frühlingsfahrt in die Romantik | Klavierabend Mathias Weber, zu Gast Jia Yan, Shanghai | Werke von Schumann (Abegg-Variationen, Humoreske) und Chopin (Scherzo op. 54, sämtliche Impromptus und Grand Valse op.42) | Jia Yan und Mathias Weber, Konzertflügel Érard, Paris 1840 | Kartenreservierung: Erardgesellschaft@erard-hamburg.com | Eintritt 18€, ermäßigt 10€.

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 03. Mai 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

"Komm lieber Mai" | Elisabeth Reincke

Weiterempfehlen

Samstag, 05. Mai 2018

15 Uhr

Führung

Mobile Welten. Oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart | Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen

Sonntag, 06. Mai 2018

12 Uhr

Konzert

Musik um Gainsborough | Das Ensemble ‚Hamburger Ratsmusik‘ im Gespräch mit Prof. Christoph Vogtherr, Direktor der Hamburger Kunsthalle und Kurator der Ausstellung ‚Thomas Gainsborough‘

Mehr Info

Musik um Gainsborough | Das Ensemble ‚Hamburger Ratsmusik‘ im Gespräch mit Prof. Christoph Vogtherr, Direktor der Hamburger Kunsthalle und Kurator der Ausstellung ‚Thomas Gainsborough‘ | Simone Eckert, Viola da gamba; Anke Dennert, Cembalo | Werke von Carl Friedrich Abel, Anne Ford und Johann Christian Bach | In Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle | Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

12 Uhr

Kuratorenführung

Karl Kluth in Hamburg | Dr. Silke Reuther

Mehr Info

Dr. Silke Reuther, Kuratorin von "Karl Kluth in Hamburg", führt durch die Ausstellung. In der Haspa-Sammlung, die im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg bewahrt wird, ist der Wahlhamburger Karl Kluth (1898-1972) mit einer konzentrierten Auswahl von Gemälden und Zeichnungen vertreten, die einen prägnanten Eindruck seines Arbeitens in der Hansestadt vermitteln.

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 10. Mai 2018

10–18 Uhr

Christi Himmelfahrt | MKG geöffnet

Weiterempfehlen

Samstag, 12. Mai 2018

15 Uhr

Führung

The Polaroid Project | Anna Feistel

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Vom Cembalo zum Konzertflügel – eine klingende Geschichte | Marvin J. Rehr

Weiterempfehlen

Sonntag, 13. Mai 2018

12 Uhr

Führung

Art Déco in Paris. Grafikdesign für eine Elite | Annika Sprünker

Weiterempfehlen

17 Uhr

Konzert

Unvergessliche Operettenmelodien: Lehar – Kalman – Stolz. Americana: Stephen Foster – Broadway Classics

Mehr Info

Unvergessliche Operettenmelodien: Lehar – Kalman – Stolz. Americana: Stephen Foster – Broadway Classics; John Thade, Tenor; Annkatrin Isaacs, Klavier | VVK Konzertkasse Gerdes, 040/453326 und Abendkasse, Eintritt 20 €

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 17. Mai 2018

19 Uhr

Führung

Weltreligionen im Vergleich: Buddhismus, Judentum, Christentum, Islam | Dr. Marita to Berens-Jurk

Weiterempfehlen

Samstag, 19. Mai 2018

11-16 Uhr

Workshop

Workshop "Modeschule" (mit Anmeldung) | Anne Schwätzler

 

Mehr Info

Was heißt das eigentlich – Entwerfen? Woher kommen die Formen? Und muss immer alles zusammenpassen, um schön zu sein? Am 19., 20. und 21. Mai 2018, jeweils 11-16 Uhr, lädt Designerin Anne Schwätzler zur "Modeschule" ein. Ziel des Workshops ist es, gängige Schnittformen zu hinterfragen und aus vorgefundenen Materialien neue Muster und Schnitte zu entwerfen. Diese radikale Improvisation in der Mode ermöglicht auch eine produktive Haltung zur Welt. Ausgewählte Entwürfe werden anschließend in der Ausstellung "Mobile Welten" gezeigt. | Workshop für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahre | im Studio Mobile Welten im 2. OG | kostenlos für alle unter 18 Jahre oder Museumseintritt | buchbar sind ein, zwei oder alle drei Tage | mit Anmeldung unter yes@mobile-welten.org | mobile-welten.org

Minimieren

Weiterempfehlen

15 Uhr

Führung

Jugendstil. Der Mensch in Einklang mit der Natur und sich selbst | Geralde Schmidt-Dumont

Weiterempfehlen

16 Uhr

Führung

im Rahmen des Hamburger Ramadan Pavillons 2018: Islamische Kunst | Houda Backhaus

Mehr Info

im Rahmen des Hamburger Ramadan Pavillons 2018: Islamische Kunst | Houda Backhaus | Treffpunkt: Hamburger Ramadan Pavillon - Zelt für Islam und Kunst

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 20. Mai 2018

10–18 Uhr

Pfingstsonntag | MKG geöffnet

Weiterempfehlen

11-16 Uhr

Workshop

Workshop "Modeschule" (mit Anmeldung) | Anne Schwätzler

 

Mehr Info

Was heißt das eigentlich – Entwerfen? Woher kommen die Formen? Und muss immer alles zusammenpassen, um schön zu sein? Am 19., 20. und 21. Mai 2018, jeweils 11-16 Uhr, lädt Designerin Anne Schwätzler zur "Modeschule" ein. Ziel des Workshops ist es, gängige Schnittformen zu hinterfragen und aus vorgefundenen Materialien neue Muster und Schnitte zu entwerfen. Diese radikale Improvisation in der Mode ermöglicht auch eine produktive Haltung zur Welt. Ausgewählte Entwürfe werden anschließend in der Ausstellung "Mobile Welten" gezeigt. | Workshop für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahre | im Studio Mobile Welten im 2. OG | kostenlos für alle unter 18 Jahre oder Museumseintritt | buchbar sind ein, zwei oder alle drei Tage | mit Anmeldung unter yes@mobile-welten.org | mobile-welten.org

Minimieren

Weiterempfehlen

12 Uhr

Führung

Mobile Welten. Oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart | Carmen Boch

Weiterempfehlen

14 Uhr

Führung

im Rahmen des Hamburger Ramadan Pavillons 2018: Islamische Kunst | Marita to Berens-Jurk

Mehr Info

im Rahmen des Hamburger Ramadan Pavillons 2018: Islamische Kunst | Marita to Berens-Jurk | Treffpunkt: Hamburger Ramadan Pavillon - Zelt für Islam und Kunst

Minimieren

Weiterempfehlen

14/15/16 Uhr

Japanische Teezeremonie

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt.

Mehr Info

Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt. Am Ende der etwa einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine japanische Süßigkeit und eine Schale mit grünem, schaumigem Tee | 3 € zzgl. Museumseintritt | Weitere Infos gibt es hier.

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Schwindlige Skythen. Aus den Pièces de Clavecin von Joseph-Nicolas-Pancrace Royer (1700–1755) | Hans-Ulrich von der Fecht

Weiterempfehlen

Montag, 21. Mai 2018

10–18 Uhr

Pfingstmontag | MKG geöffnet

Weiterempfehlen

11-16 Uhr

Workshop

Workshop "Modeschule" (mit Anmeldung) | Anne Schwätzler

 

Mehr Info

Was heißt das eigentlich – Entwerfen? Woher kommen die Formen? Und muss immer alles zusammenpassen, um schön zu sein? Am 19., 20. und 21. Mai 2018, jeweils 11-16 Uhr, lädt Designerin Anne Schwätzler zur "Modeschule" ein. Ziel des Workshops ist es, gängige Schnittformen zu hinterfragen und aus vorgefundenen Materialien neue Muster und Schnitte zu entwerfen. Diese radikale Improvisation in der Mode ermöglicht auch eine produktive Haltung zur Welt. Ausgewählte Entwürfe werden anschließend in der Ausstellung "Mobile Welten" gezeigt. | Workshop für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahre | im Studio Mobile Welten im 2. OG | kostenlos für alle unter 18 Jahre oder Museumseintritt | buchbar sind ein, zwei oder alle drei Tage | mit Anmeldung unter yes@mobile-welten.org | mobile-welten.org

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 24. Mai 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Improvisationen in Dur und Moll | Jürgen Gottschalk

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Art Déco. Grafikdesign aus Paris | Dr. Athina Chadzis

Weiterempfehlen

Samstag, 26. Mai 2018

15 Uhr

Führung

Hans Hansen. Fotografie neu ordnen: Dinge | Ruth Stamm

Weiterempfehlen

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Unikate Klangvielfalt sehen und hören | Nora Ebneth

Weiterempfehlen

Sonntag, 27. Mai 2018

12 Uhr

Führung

The Polaroid Project | Anna Feistel

Weiterempfehlen

14/16 Uhr

Führung

Finden & Erfinden: Führung der Dingforscher_innen durch "Mobile Welten"

Mehr Info

Finden und Erfinden – Eine Führung durch die Ausstellung »Mobile Welten« von den Dingforscher_innen der Erich Kästner Schule. Start jeweils um 14 und um 16 Uhr – für alle ab 8 Jahre! Kosten sind im Museumseintritt inbegriffen.

Die Dingforscher_innen kennen sich aus mit Dingen und ihren (versteckten) Bedeutungen. Sie wissen, welche Dinge zusammengehören und warum, und was die Welt des Museums mit der Welt des Alltags zu tun hat. Anfang 2016 haben die Schüler_innen, damals noch Jahrgang 5, gemeinsam mit dem Team von »Mobile Welten« die Dingforschung ins Leben gerufen. Und nehmen jetzt erstmals die Ausstellung selbst unter die Lupe. In ihrer Führung finden und erfinden sie Geschichten rund um die Ausstellungsexponate.

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Von Bach bis Debussy – Vom Tafelklavier bis zum Konzertflügel | Susanne von Laun

Weiterempfehlen

Dienstag, 29. Mai 2018

19 Uhr

Konzert

Masterprüfung Violine | Olga Mashanskaya

Mehr Info

Masterprüfung Violine | Olga Mashanskaya, Violine; Klasse Prof. Becker-Bender; Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Eintritt frei

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 31. Mai 2018

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Iberische Impressionen auf ‚verstimmten' Cembali | Lothar Fuhrmann

Weiterempfehlen

18 Uhr

Gespräch

im Rahmen von "Mobile Welten": Die Kulturalisierung der Politik | Andreas Reckwitz und Roger M. Buergel

Mehr Info

Im Rahmen der Ausstellung "Mobile Welten oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart" spricht Kurator Roger M. Buergel mit Andreas Reckwitz, Professor für vergleichende Kultursoziologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Andreas Reckwitz wendet sich gegen die allgemein verbreitete Annahme, dass sich heute scheinbar unvereinbare Kulturen gegenüberstünden. Den eigentlichen Konflikt der Spätmoderne sieht er in dem Widerstreit zwischen zwei „Kulturalisierungsregimen“. Während das aufgeschlossene Weltbürgertum der globalen Eliten kulturelle Vielfalt per se als Bereicherung versteht, vertreten nationalistische, fundamentalistische und rechtspopulistische Gruppierungen eine Identitätspolitik, die radikal zwischen die zwischen Außen und Innen, Eigen und Fremd unterscheidet. Was diese Gegenüberstellung für unsere Gesellschaft bedeutet, wie ihr zu begegnen ist und welche Rolle Kulturinstitutionen dabei spielen, diskutieren Andreas Reckwitz und Roger M. Buergel. | im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Modell-Interieur. Von der barocken Bauernstube zur legendären SPIEGEL-Kantine | Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen