Oktober 2014

Einen Monat zurück   Einen Monat vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Alle Termine

Donnerstag, 02. Oktober 2014

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Hamburger Hausmusik

Mehr Info

Renate Lüdemann, Cembalo; Gunda Rathke, Viola und Hildegard Färber, Violoncello

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 04. Oktober 2014

15 Uhr

Führung

Krieg und Propaganda 14/18 / Kerstin Pietsch

Weiterempfehlen

Sonntag, 05. Oktober 2014

12 Uhr

Führung

Modell-Interieur: Von der barocken Bauernstube zur legendären Spiegel-Kantine / Dr. Susanne Schäffler-Gerken

Weiterempfehlen

15 Uhr

Sonntagskinder

PIANOON Michael Ende: „Teddy und die Tiere“ – Ein Märchen mit viel Musik

Mehr Info

David Stromberg, Violoncello; Irina Kolesnikova, Klavier

Minimieren

Weiterempfehlen

16:30 Uhr

Sonntagskinder

PIANOON Musikwerkstatt Junge Musiker stellen sich vor.

Weiterempfehlen

Dienstag, 07. Oktober 2014

10-18 Uhr

Annual Reports 2014

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt

7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal

Mehr Info

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt
7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal
Längst zählen Geschäftsberichte zu den Königsdisziplinen von Design. Die Ausstellung ANNUAL REPORTS zeigt rund 200, mit dem ARC AWARD ausgezeichnete, internationale Beispiele für eine gelungene Verknüpfung von Reporting und Reputation, darunter herausragende Beispiele aus Asien, Afrika oder den USA. Der begleitende Konferenztag mit internationalen, hochkarätigen Referenten bietet Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit Experten und Kollegen. Mehr Info: www.ar-annualreports.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Mittwoch, 08. Oktober 2014

10-18 Uhr

Annual Reports 2014

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt

7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal

Mehr Info

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt
7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal
Längst zählen Geschäftsberichte zu den Königsdisziplinen von Design. Die Ausstellung ANNUAL REPORTS zeigt rund 200, mit dem ARC AWARD ausgezeichnete, internationale Beispiele für eine gelungene Verknüpfung von Reporting und Reputation, darunter herausragende Beispiele aus Asien, Afrika oder den USA. Der begleitende Konferenztag mit internationalen, hochkarätigen Referenten bietet Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit Experten und Kollegen. Mehr Info: www.ar-annualreports.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 09. Oktober 2014

10-21 Uhr

Annual Reports 2014

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt

7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal

Mehr Info

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt
7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal
Längst zählen Geschäftsberichte zu den Königsdisziplinen von Design. Die Ausstellung ANNUAL REPORTS zeigt rund 200, mit dem ARC AWARD ausgezeichnete, internationale Beispiele für eine gelungene Verknüpfung von Reporting und Reputation, darunter herausragende Beispiele aus Asien, Afrika oder den USA. Der begleitende Konferenztag mit internationalen, hochkarätigen Referenten bietet Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit Experten und Kollegen. Mehr Info: www.ar-annualreports.de

Minimieren

Weiterempfehlen

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Barocke Improvisationen / Jürgen Gottschalk

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Die antike Welt: Der Weg zur organisierten Gemeinschaft / Tamara Gebhardt

Weiterempfehlen

Freitag, 10. Oktober 2014

10-18 Uhr

Annual Reports 2014

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt

7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal

Mehr Info

Preisgekrönte Geschäftsberichte aus aller Welt
7.10. - 12.10.2014 im Spiegelsaal
Längst zählen Geschäftsberichte zu den Königsdisziplinen von Design. Die Ausstellung ANNUAL REPORTS zeigt rund 200, mit dem ARC AWARD ausgezeichnete, internationale Beispiele für eine gelungene Verknüpfung von Reporting und Reputation, darunter herausragende Beispiele aus Asien, Afrika oder den USA. Der begleitende Konferenztag mit internationalen, hochkarätigen Referenten bietet Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit Experten und Kollegen. Mehr Info: www.ar-annualreports.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 11. Oktober 2014

15 Uhr

Führung

Jugendstil: Der Mensch im Einklang mit der Natur und sich selbst / Rebecca Junge

Weiterempfehlen

Sonntag, 12. Oktober 2014

12 Uhr

Führung

Krieg und Propaganda 14/18 / Kerstin Pietsch

Weiterempfehlen

12 Uhr

Sonntagsfokus

Bilder auf mobilen Wänden. Kuratorenführung mit Dr. Nora von Achenbach

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Jean-Philippe Rameau und Carl Philipp Emanuel Bach / Jutta Dreesen

Weiterempfehlen

Donnerstag, 16. Oktober 2014

17 Uhr

Kuratorenführung

Die Geheimfächer des Kabinettschrankes aus Neapel / Dr. des. Christine Kitzlinger

Mehr Info

Die Geheimfächer des Kabinettschrankes aus Neapel / Dr. des. Christine Kitzlinger. Wie sieht das Innenleben eines Kabinettmöbels in der Zeit der Renaissance aus, das zur Aufbewahrung gesammelter Kunstkammerschätze dient? Was verbirgt sich hinter der Fassade und wie kann man die Geheimfächer öffnen? Künstlerische Raffinessen wie die Schreibplatte mit drehbarer Weltkarte verweisen auf König
Philipp II. von Spanien als Auftraggeber dieses exquisiten Möbels.

Minimieren

Weiterempfehlen

18 Uhr

Künstlergespräch

Silbergerät der Moderne und Gegenwart, Dr. Claudia Banz, Leiterin Sammlung Kunst und Design im Gespräch mit Jan Wege, Silberschmied, Hamburg

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Moderne: Zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit / Dr. Athina Chadzis

Weiterempfehlen

Freitag, 17. Oktober 2014

15 Uhr

Kuratorenführung

Fette Beute. Reichtum zeigen / Dr. des. Esther Ruelfs mit Künstlern der Ausstellung

Mehr Info

Fette Beute. Reichtum zeigen / Dr. des. Esther Ruelfs mit Künstlern der Ausstellung. Otto Snoek, Lamia Maria Abillama und Christian Jankowski führen durch die Ausstellung

Minimieren

Weiterempfehlen

Samstag, 18. Oktober 2014

13/14/15/16 Uhr

Japanische Teezeremonie

Im Teehaus Shoseian wird der Ablauf einer japanischen Tee-Zeremonie vorgeführt.

Mehr Info

Im Teehaus Shoseian wird der Ablauf einer japanischen Tee-Zeremonie vorgeführt. Am Ende der ca. einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine Schale mit grünem, schaumigen Tee und eine japanische Süßigkeit. 3 € zzgl. Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

15 Uhr

Führung

Fette Beute. Reichtum zeigen / Jakob Kibala

Weiterempfehlen

16 Uhr

Konzert

Mendelssohn am Broadwood-Flügel (1842) der Sammlung Beurmann

Mehr Info

Andreas Preuß, Tenor; Johanna Wiedenbach, Klavier und Theater. Studierende der HfMT, Ltg. Prof. H. Rutkowski, Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

Sonntag, 19. Oktober 2014

12 Uhr

Führung

Weltreligionen: Buddhismus, Christentum, Islam / Dr. Marita to Berens-Jurk

Weiterempfehlen

13/14/15 Uhr

Japanische Teezeremonie

Im Teehaus Shoseian wird der Ablauf einer japanischen Tee-Zeremonie vorgeführt.

Mehr Info

Im Teehaus Shoseian wird der Ablauf einer japanischen Tee-Zeremonie vorgeführt. Am Ende der ca. einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine Schale mit grünem, schaumigen Tee und eine japanische Süßigkeit. 3 € zzgl. Museumseintritt

Minimieren

Weiterempfehlen

15/16 Uhr

Performance "Four Minute Men"

Krieg und Propaganda 14/18

Mehr Info

Die "Division of Four Minute Men" ist eine 1917 gegründete Einheit des US-amerikanischen Federal Committee on Public Information. Sie wächst bis Kriegsende auf 75.000 angeworbene Propaganda-Redner unterschiedlicher Ethnien und sozialer Gruppen an. Innerhalb von vier Minuten halten die geschulten Frauen und Männer an Orten wie Kinos, Theater, Universitäten und Kirchen propagandistische Reden, um die Zuhörer für den Krieg zu begeistern. Mitglieder des BACKSTAGE-Jugendclubs des Deutschen Schauspielhauses Hamburg führen an einem Sonntag im Monat eine eigens inszenierte "Four Minute Men" Performance in der Ausstellung "Krieg und Propaganda 14/18" auf. Im Museumseintritt inbegriffen

Minimieren

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Follia – der ganz normale Wahnsinn / Renate Lüdemann

Weiterempfehlen

Dienstag, 21. Oktober 2014

10-14 Uhr

Reichtum. Sucht. Motiv.

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren

Mehr Info

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Natur ist arten-, Künstler ideen- und Millionäre steinREICH. Ist ein dickes Konto verwerflich oder größtes Ziel? Und was beREICHert dich? Der Jugend-Fotowettbewerb „Reichtum. Sucht. Motiv“ im Rahmen der Ausstellung "Fette Beute" zeigt deine Sicht auf die Dinge! In unserem Ferien-Workshop wird das ganze Museum zur Kulisse für deine Ideen – es entstehen Bilder und digitale Collagen, mit denen du am Wettbewerb teilnehmen kannst. Teilnahmegebühr 30 €, Anmeldung bis zum 20.10. unter vermittlung@mkg-hamburg.de; Der Workshop findet vom 21.-23.10. täglich von 10-14 Uhr statt. Mehr Infos zum Hamburg weiten Wettbewerb: www.Reichtum.sucht-motiv.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Mittwoch, 22. Oktober 2014

10-14 Uhr

Reichtum. Sucht. Motiv.

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren

Mehr Info

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Natur ist arten-, Künstler ideen- und Millionäre steinREICH. Ist ein dickes Konto verwerflich oder größtes Ziel? Und was beREICHert dich? Der Jugend-Fotowettbewerb „Reichtum. Sucht. Motiv“ im Rahmen der Ausstellung "Fette Beute" zeigt deine Sicht auf die Dinge! In unserem Ferien-Workshop wird das ganze Museum zur Kulisse für deine Ideen – es entstehen Bilder und digitale Collagen, mit denen du am Wettbewerb teilnehmen kannst. Teilnahmegebühr 30 €, Anmeldung bis zum 20.10. unter vermittlung@mkg-hamburg.de; Der Workshop findet vom 21.-23.10. täglich von 10-14 Uhr statt. Mehr Infos zum Hamburg weiten Wettbewerb: www.Reichtum.sucht-motiv.de

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 23. Oktober 2014

10-14 Uhr

Reichtum. Sucht. Motiv.

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren

Mehr Info

Foto-Workshop für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Natur ist arten-, Künstler ideen- und Millionäre steinREICH. Ist ein dickes Konto verwerflich oder größtes Ziel? Und was beREICHert dich? Der Jugend-Fotowettbewerb „Reichtum. Sucht. Motiv“ im Rahmen der Ausstellung "Fette Beute" zeigt deine Sicht auf die Dinge! In unserem Ferien-Workshop wird das ganze Museum zur Kulisse für deine Ideen – es entstehen Bilder und digitale Collagen, mit denen du am Wettbewerb teilnehmen kannst. Teilnahmegebühr 30 €, Anmeldung bis zum 20.10. unter vermittlung@mkg-hamburg.de; Der Workshop findet vom 21.-23.10. täglich von 10-14 Uhr statt. Mehr Infos zum Hamburg weiten Wettbewerb: www.Reichtum.sucht-motiv.de

Minimieren

Weiterempfehlen

18 Uhr

Führung

Die unterschiedlichen Klangfarben der historischen Tasteninstrumente / Jürgen Gottschalk

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Krieg und Propaganda 14/18 / Stefanie Rübensaal

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Das engagierte Bild. Die Sammlung Fotografie im Kontext / Sven Schumacher, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Sammlung Fotografie

Weiterempfehlen

Samstag, 25. Oktober 2014

15 Uhr

Führung

Höfische Welten: Machtzentren des 16. bis 18 Jh. von Europa bis Asien / Dr. Hannelore Dreves

Weiterempfehlen

Sonntag, 26. Oktober 2014

12 Uhr

Führung

Fette Beute. Reichtum zeigen / Verena Braun

Weiterempfehlen

16 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

Carl Philipp Emanuel Bach und die wahre Art, das Clavier zu spielen / Susanne von Laun

Weiterempfehlen

Montag, 27. Oktober 2014

19 Uhr

Konzert

Veronika Grütter, Masterprüfung Gitarre

Mehr Info

Veronika Grütter, Masterprüfung Gitarre, Klasse Prof. Van Gonnissen, Hochschule für Musik und Theater, im Spiegelsaal, Eintritt frei

Minimieren

Weiterempfehlen

Donnerstag, 30. Oktober 2014

18 Uhr

Auf historischen Tasteninstrumenten

J. S. Bach als Pädagoge: Die Inventionen / Elisabeth Reincke

Weiterempfehlen

19 Uhr

Führung

Design nach 45: Fragen der Gegenwart / Dr. Athina Chadzis

Weiterempfehlen

19:30 Uhr

Lesung mit Musik

Anton Tschechow - Ausgesuchte Novellen und Erzählungen von Glück und Liebe

Mehr Info

Clemens von Ramin, Lesung; Natalie Böttcher, Akkordeon; Alexander Paperny, Balaleika. Konzertkasse Gerdes 040 45 33 26 und Abendkasse, 24 €

Minimieren

Weiterempfehlen