Japanische Teezeremonie

Die japanische Teezeremonie entstand im 15. Jahrhundert. Sie ist bis heute als geistiger Schulungsweg lebendig. Im Teehaus Shōseian, "Hütte der reinen Kiefer", wird regelmäßig einmal im Monat der Ablauf einer japanischen Teezeremonie in der Tradition der Urasenke-Schule Kyōto vorgeführt und erklärt. Am Ende der etwa einstündigen Veranstaltung erhält jeder Besucher eine japanische Süßigkeit und eine Schale mit grünem, schaumigem Tee. Das Teehaus wurde dem MKG 1978 von der Urasenke Foundation Kyōto geschenkt. Wir danken der Urasenke Foundation für die fortlaufende Unterstützung.

Weitere Informationen zur Teezeremonie finden Sie hier.

Termine 2017:

Januar: Sa, 21.1. / So, 22.1.
Februar: Sa, 18.2. / So, 19.2.
März: Sa, 18.3. / So, 19.3.
April: Sa, 15.4. / So, 16.4.
Mai: Sa, 20.5. / So, 21.5.
Juni: Sa, 17.6. / So, 18.6.

Sommerpause im Juli und August

September: Sa, 16.9. / So, 17.9.
Oktober: Sa, 21.10. / So, 22.10.
November: Sa, 18.11. / So, 19.11.
Dezember: Sa, 9.12. / So, 10.12.

Die Vorführungen beginnen jeweils um 14, 15 und 16 Uhr. 3 Euro zzgl. Museumseintritt. Alle Termine finden Sie auch im Kalender.