Vorschau

17. März bis 2. Juli 2017
Magazin machen
Das Zeitmagazin

Was macht ein Magazin aus, das einer überregionalen Zeitung beiliegt? Was sind seine Besonderheiten, wie entstehen die Themen und warum spielen Fotos eine ganz andere Rolle als bei einem Zeitungsformat? Um Fragen wie diese geht es in der Ausstellung, die das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) ab März 2017 zeigt. Wie entsteht ein solches Heft, aus welchen Teilen setzt es sich zusammen, was variiert, was ist stets anders? Und wie unterscheidet es sich von Zeitschriften, die am Kiosk einzeln erhältlich sind? Kurz: Es geht um das Konzept und die spezifischen Eigenheiten eines Magazins, aufgezeigt am Beispiel des Zeitmagazins. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt vor allem auf dem Umgang mit Bildern und Illustrationen. Die Besonderheiten des Magazins, von den Rubriken bis zu herausragenden Fotostrecken werden wie in einem Querschnitt ausgebreitet und können miteinander verglichen werden. Zu sehen sind über 200 Exponate, teils in großformatigen Ausdrucken.

Abb.: Zeitmagazin-Cover aus dem Jahr 2016, Foto: Louisa Schröder, MKG