Archiv

24. November bis 3. Dezember 2017
MKG Messe
Kunst und Handwerk 2017

Vom 24. November bis 3. Dezember 2017 präsentierte die MKG Messe Kunst und Handwerk wieder zeitgenössisches Kunsthandwerk und aktuelle Designtendenzen. Die vom MKG und der Justus Brinckmann Gesellschaft initiierte Messe widmet sich seit ihrer Gründung 1887 der Pflege traditioneller Kulturtechniken und präsentiert neueste Trends und Entwicklungen in der Gold- und Silberschmiedekunst, in Produktdesign, Möbeldesign, Textil- und Buchkunst, Glas- und Holzgestaltung, in der Gestaltung von Keramik, Glas und Metall. Aus den zahlreichen Bewerbungen aus Deutschland, Österreich, Dänemark und England sowie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und Südkorea hat die 10-köpfige internationale Fachjury in diesem Jahr 67 Teilnehmer verschiedener Disziplinen ausgewählt. Aus diesem internationalen Teilnehmerfeld wurde der Preisträger des diesjährigen Justus Brinckmann Preises ermittelt. Jedes Jahr lädt die Jury außerdem vielversprechende junge Talente ein, ihre jüngsten Arbeiten auf der Messe zu präsentieren und sich für den Justus Brinckmann Förderpreis zu qualifizieren.

In diesem Jahr waren neun Kandidaten nominiert, die sich vor allem mit Fusionen zwischen Kunsthandwerk und Design beschäftigen: Marcus Biesecke: Schmuck | Ikou Tschüss (Carmen D'Apollonio, Guya Marini): Mode | Karak (Sebastian Rauch, Marta Rauch-­Debevec, Thomas Rösler): Fliesen | Nicole Kiersz: Textildesign | Jinhwi Lee: Keramik | Teresa Mendler: Mode | Pattariya Nathalang: Schmuck | Silvia Terhedebrügge: Möbel, Holzarbeiten | Ulrike Uschmann: Keramik

Der mit 7.500 Euro dotierte Justus Brinckmann Preis sowie der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis wurden zur Eröffnung der MKG Messe an die diesjährigen Preisträger Andreas Möller und Karak verliehen.
Zu Gast auf der Hochschulplattform war das Projekt Crafting Design/Designing Craft, eine Kooperation des Royal College of Art (RCA) London und des Werkraums Bregenzerwald. Das Projekt bringt junge Designer aus dem urbanen Kontext und Meisterhandwerker aus dem ländlichen Raum zusammen und lotet die wechselseitige Inspiration von Design und Handwerk aus.

Teilnehmende Designer und Kunsthandwerker:
Buch/Papier Kira Kotliar | Hendrike Roers | Kristina Rothe | Svato Zapletal | Schmuck Alexandra Bahlmann | Michael Berger | Babette von Dohnanyi | Anja Eichler | Karin Funke-Atmer | Wolfgang Gehrdau | Anke Gralfs | Pia Groh | Stephan Hampala | Kathleen Hennemann | Beru Inou | Margit Jäschke | Ulla und Martin Kaufmann | Astrid Keller | Christa Lühtje | Christine Matthias | Gertrud Menzel | Rainer Milewski | Ulrike Ramin | Isabell Schaupp | Anja Schönmeyer | Wolfgang Skoluda | Claudia Westhaus | Gerät Minsick Ahn | Maike Dahl | Young I Kim | Sophie Kloess und Jan Hebach | Josephine Lützel | Brett Payne | Gabi Veit | Jan Wege | Hüte/Kappen Karin Irmer und Eike Schnatmann | Julia Schneider-Koch | Keramik/Porzellan Christine Atmer de Reig | Katharina Böttcher | Chanyeon Cho | Kenji Fuchiwaki | Barbara Hast | Kap-Sun Hwang und Si-Sook Kang | Kyung Min Lee | Sonngard Marcks | Christiane Wilhelm | Spielzeug Birgit Borstelmann | Möbel/Holzarbeiten Hendrike Elisabeth Farenholtz | Ragna Gutschow | Gunter König | Richard Schillings | Hubert Steffe | Produktdesign Set Byol Oh | Leder/Textil Dörte Behn | Gisela Dröscher | Rike Henties | Nicola und Julia Hübotter | Ulrike Isensee | Kristiina Karinen | Ute Ketelhake | Johanna Michel | Andreas Möller | Hiroyuki Murase | Lina Namuth | Mascha Iris Rotermund | Maike Schambach | Sophia Schneider-Esleben | weitere Informationen zu den Teilnehmern finden Sie hier.

Abb.: Kap-Sun + Si-Sook Hwang + Kang, Die roten Schalen, Porzellan, Foto: Kap-Sun Hwang